Home » Kartenspiele » Canasta spielen » Einfache Kartenspiele die jeder lernen kann

Einfache Kartenspiele die jeder lernen kann


Einfache Kartenspiele die jeder lernen kann
Karten spielen wirkt auf den ersten Blick einfach. Schaut man sich Filme über Kartenbetrüger an, so scheint es, als sei es leicht verdientes Geld, indem sie einfache Strategien anwenden und ihre Gefühle sehr gut verbergen können. Das beste Beispiel ist Poker. Heutzutage verdienen die Profis ihr Einkommen mit professionellem Poker Spielen. Das ist aber nicht alles, was es benötigt, ein Profi beim Kartenspielen zu werden. Es braucht vor allem Übung. Auf dieser Website können Sie die ersten Schritte in Richtung eines Profi Spielers machen.

Neben Poker gibt es aber auch noch andere Kartenspiele, die nicht ungenannt bleiben sollen. Damit der Einstieg gleich einfacher wird, empfehlen wir Ihnen den Comeon Gutscheincode 2020. Damit können sie gleich einmal schauen, wie weit Sie beim Kartenspielen kommen.

Kartenspiele für Anfänger und Fortgeschrittene lernen
Hier stellen wir Ihnen ein paar Spiele vor, die nicht nur toll für Anfänger aber auch Fortgeschrittene sind. Sie sind leicht erlernbar und bringen jede Menge Stimmung.

Bridge lernen
Dies ist ein Turnierspiel, aber das bedeutet nicht, dass es nicht für Anfänger geeignet ist. Dieses Spiel ist fast 100 Jahre alt und seine Geschichte begann in England. Interessante Spiele sind nicht nur offline, sondern auch online verfügbar. Bridge ist ein 4-Personen-Spiel und die Regeln sind einfach: Vier sitzen sich gegenüber und bilden Paare. Dementsprechend heißt ein Paar Nord-Süd und das andere Ost-West. Es gibt drei Parteien, und das Ziel jeder Partei (nicht eines Paares) ist es, so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Dazu benötigen Sie möglichst viele Stiche. Normalerweise ist es das Ziel eines jeden Spielers, eine große Anzahl großer Trumpfkarten zu erhalten. Die Mannschaft, die am meisten Stiche erzielt, gewinnt. Von Anfang an wird ein Kartenspiel blind auf den Tisch gelegt und jeder Spieler nimmt eine Karte davon. Die beiden Spieler, die die größten Karten erhalten, bilden ein Paar und die beiden anderen bilden dementsprechend das zweite Paar.Einfache Kartenspiele

Boston lernen
Dies ist auch das einfachste Spiel, und auch für vier spielt in diesem Fall jeder für sich. Das Ziel des Spiels ist einfach: so viele Punkte wie möglich zu erzielen und die Gegner zu besiegen. Die Wahl des ersten Dealers wird durch Zurückziehen von oben bestimmt, während das Ass als jüngste Karte gilt. In diesem Spiel werden neben Karten auch 480 Chips verwendet. Vor jedem Spiel müssen alle Spieler 10 Chips auf die sogenannte „Bank“ einzahlen. Wenn die Größe des Pots 250 Chips überschreitet, wird der Überschuss für den nächsten Pot reserviert. Die Karten werden im Uhrzeigersinn und zunächst drei Karten im Kreis ausgeteilt, und in der letzten Runde erhält jeder Spieler eine Karte. Wenn ein Spieler seinen Befehl spielt, erhält er Chips von allen Spielern. Karten haben eine lange und interessante Geschichte. Es ist ein interessantes Phänomen, das es wert ist, zumindest oberflächlich untersucht zu werden.

Canasta lernen
Canasta ist ein Paar-Spiel aus Uruguay. Für dieses Spiel benötigen Sie zwei Kartenspiele mit 52 Karten anstelle eines Kartenspiels sowie weitere 4 Joker. Das Spiel besteht aus 4 Spielern, die zwei Paare bilden. Ziel jeder Seite ist es, die gewünschten 5000 Punkte zu setzen, indem Karten in Form von Kombinationen auf den Tisch gelegt werden. Die Karten werden gemischt, und dann nimmt jeder Spieler die Karte aus dem Stapel, und die beiden Spieler, die die größten Karten erhalten, spielen gegen die anderen beiden. Der Handel beginnt immer mit dem links vom Dealer. Die Karten werden nacheinander im Uhrzeigersinn ausgeteilt, bis jeder Spieler genau 11 Karten auf der Hand hat.