Home » Pokerstrategien » Poker Grundlagen » Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem

Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem

Wer noch nie Hold’em gespielt hat, wird bemerken, dass es eine Weile braucht, bis man ein Blatt richtig lesen kann. Aber keine Panik, Sie müssen nur die besten fünf aus sieben Karten auswählen.

Leicht erkennbare Blätter
Einige Hände sind sehr offensichtlich. Zum Beispiel wie in der nächster Abbildung. Dieter hat ein Paar Asse, Frank hat ein Paar Könige, das Paar Asse gewinnt.

Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem 2

Die nächste Abbildung zeigt zwei Spieler mit einem Straight. David hat den höheren mit 10-9, Timo den niedrigeren mit 5-4. David gewinnt, Timo jammert. Sehr.

Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem 3

Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem 4

Die nächste Abbildung ist ein Beispiel, wie zwei Spieler das Board spielen. Obwohl Gabi früh ein Paar Buben hatte und Carmen zum Schluss eine Straße bilden kann, liegen die fünf besten Karten – ein Flush – offen als Gemeinschaftskarten da.

Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem 5

Raffinierte Blätter
Diese Blätter können aufspringen und bissig werden, wenn Sie nicht aufpassen.
Schauen Sie sich die nächste Abbildung an. Die Riverkarte ist hier die Schlüsselkarte, die alles umdrehte. Sie brachte Heiko den Drilling, komplettierte Timos Straße bis zum König, sorgte aber auch für einen Flush bei Peter S.

Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem 6

Betrachten Sie die nächste Abbildung sorgfältig und versuchen Sie, herauszufinden, was jeder Spieler hält, bevor Sie weiterlesen. Micha hatte zwei Paar – Asse und Damen – mit 10 als Kicker. Das ist das beste Startblatt der drei, obwohl es sich nicht verbessert hat. Frank hatte auf dem River eine Straße bis zum König, die auf dem River sogar zum Flush wurde. Jamaika-Timo allerdings räumt einen großen Pot ab, denn er hat ein Zweier-Full mit Damen.

Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem 7

Abgefälscht!
Ich spiele seit mehr als 30 Jahren Poker und nach all der Zeit gibt es nur ein Ereignis, das mich verrückt machen kann im Poker: Wenn ein Blatt abgefälscht wird. Abfälschen (counterfeiting) passiert, wenn eine Karte oder eine Kartenfolge im Board fällt und in irgendeiner Weise die Handkarten verdirbt oder deren eigentlichen Wert stark schwächt. Angenommen, Sie bekommen das seltene Paar Asse als Holecards (und freuen sich auf einen schönen Pot). Nachdem das Board komplett ist, sehen Sie 2-3-4-5-6. Auf dem Flop haben Sie noch frohlockt, mit dem Turn hatten Sie den Straight, allerdings gefährdet durch eine 6 bei einem Gegner. Mit der 6 als Riverkarte platzen alle Träume vom Sieg. Abgefälscht! Abgefälschte Blätter existieren allerdings in noch viel teuflischerer Form. Die nächste Abbildung zeigt, was mir in einem Turnier passiert ist. Es ist die letzte Hand eines Wohltätigkeitsturniers, eine Karte entfernt von der Zielgeraden. Der Gewinner würde einen Geldpreis mit heimnehmen, die anderen zwei bekämen all-you-can-eat-tickets für die lokale Uni-Mensa. Weil ich wusste, beide Spieler würden diese Hand spielen, und es jetzt wirklich um die Position für das Preisgeld ging, war ich gezwungen, zu spielen (mehr zu Turnierdynamik im nächsten Artikel). Alle Spieler hatten zu dem Zeitpunkt alle ihre Chips im Pot und die Karten wurden aufgedeckt.

Die Darstellung ist auf dem Turn eingefroren. Der stille Robert hält zwei Paar, Buben und Siebener und ist deswegen wirklich sehr ruhig (nur, weil er mächtig verloren hat und weil nur eine der zwei verbleibenden Siebener ihn retten kann). Die große Trudi ist ganz wild, sie denkt, wenn kein Ass fällt, wird sie dieses Turnier gewinnen und die zwei anderen gehen in die Mensa. Untersuchen Sie die Situation und beantworten Sie meine Frage: Ich werde dieses Spiel gewinnen (Jawoll!), aber es fällt kein Ass auf dem River. Wie kann das gehen? Wie kann ich hier gewinnen?

Das Lesen einer Hand beim Texas Holdem 8

Als Riverkarte fällt die Q(Kreuz). Die Freunde der großen Trudi flippten aus. Alle dachten, sie hätte gewonnen, und tatsächlich schob ihr der Dealer bereits den Monsterpot zu. Ich bremste ihn und erklärte die neue Situation mit den Gemeinschaftskarten. Vergessen Sie, was ich dann zur großen Trudi sagte – die Kurzversion war, sie wurde abgefälscht. Mit der Dame auf dem River hat der stille Robert zwei Paar, – Damen und Buben, mit einer 7 als Kicker. Die große Trudi hat die gleichen zwei Paare, allerdings ist das Gesamtblatt mit dem Neunerkicker besser. Euer Held Red allerdings hatte Damen, Buben und ein Ass als Kicker und damit das Gewinnerblatt! Nach etwas Seelenmassage und vertieftem Nachdenken darüber, was exakt die beste Hand gewinnt bedeutet, wurden die große Trudi und ihre Freunde etwas blasser, während gleichzeitig das Geld in meiner Brieftasche eine Spur grüner wurde (hier hatte der Kartengeber nicht aufgepasst. Wie man die Dealer etwas besser im Zaum hält, wenn sie mit dem Pot durchgehen wollen, erfahren Sie im nächsten Artikel). Hey, ich sagte, abgefälschte Blätter machen mich verrückt; ich sagte nicht, sie halten mich vom Spielen ab.