Home » Pokerstrategien » Poker Grundlagen » Geld aus Poker sicher transferieren – empfehlenswerte Information

Geld aus Poker sicher transferieren – empfehlenswerte Information

Die Tische warten. Einmal tief durchatmen und dann los. Verschieben Sie Geld aufs Onlinekonto.

Ein Weg zum Gelddepot
Im Prozess des Deponierens kommt es zu ein paar Stationen wo es einfach … Warten heißt. Also, zeigen Sie Geduld und beginnen Sie mit folgenden Schritten:
– Wählen Sie einen qualitativ hochwertigen Pokerraum. Beachten Sie dazu Poker-Artikel
– Wählen Sie im Kassiererbereich der Site eine Möglichkeit zum Geldtransfer.
– Wenn die Transfermethode Dritte involviert (also jede Methode, die nicht mit physisch verschickten Schecks aus Papier arbeitet), gehen Sie auf deren Website und registrieren sich in der geforderten Weise. Folgen Sie den Anweisungen auf der Seite buchstabengetreu (wenn Sie einen Scheck per Post schicken, gehen Sie direkt zu Schritt 9). An diesem Punkt könnte eine erste Verzögerung eintreten, die bis zu einer Woche dauern kann
– Überprüfen Sie. ob Ihr Online-Pokerclub einen Bonus für Erstkunden bietet. Wägen Sie den Bonus gegen Ihr erstes geplantes Spielkapital ab. Entscheiden Sie dann, wie viel Sie ins Pokerkonto transferieren. Viele Sites gewähren einen Bonus, wenn Sie sich erstmals für sie entscheiden. Weitere Hinweise zum Thema Erstkundenbonus in Poker-Artikel.
– Transferieren Sie den nötigen Betrag von Ihrem realen Konto zu der Depotfirma. Nicht vergessen, ausreichend Geld zu bewegen, damit die Servicegebühren der Pokersite und der Depotfirma abgedeckt sind. Auch hier kann wieder eine Verzögerung (ein bis zwei Tage) eintreten.

– Überprüfen Sie, ob die Depotfirma den richtigen Betrag festgelegt hat und ob dieser Betrag von Ihrem Echtweltkonto abgebucht ist. Fehler treten hierbei äußerst selten auf. Eventuell kommt es zu einer doppelten Abhebung.
– Übertragen Sie den gewünschten Betrag von der Depotfirma zur Pokersite. Passiert normal erweise in Echtzeit, in seltenen Fällen Verzögerung von einem Tag.
– Lesen Sie die Bestätigungsinformation (per E-Mail) der Pokersite genau, um zu sehen, wann der Betrag (zum Spielen) verfügbar ist.
– Überprüfen Sie, ob das Geld zum angekündigten Zeitpunkt wirklich verfügbar ist.
– Überprüfen Sie, ob bei der Depotfirma der korrekte Betrag abgebucht wurde.
– Spielen Sie erfolgreich Onlinepoker.
– Spielen Sie ein Promotionsturnier, und gewinnen Sie einen Platz in der World Series of Poker (optional).
– Gewinnen Sie die World Series of Poker in Las Vegas (optional).
– Spendieren Sie uns beiden ein opulentes Hummer-Menü. Dann wollen wir voller Ehrfurcht Ihr World Series Armband berühren (nicht optional, wenn Sie so weit gekommen sind).

Die Liste wirkt vielleicht vage oder sogar einschüchternd. Der Ablauf geschieht aber mehr oder weniger automatisch mit leichten Unterschieden von Site zu Site. Sie brauchen einfach nur ein wenig Geduld und … Geld. Nachdem Sie die ersten Transfers erfolgreich erledigt und sich an verschiedene Sites gewöhnt haben, werden weitere Transaktionen sehr viel schneller ablaufen. Sollte die Transaktion irgendwann einmal merkwürdig oder schlicht falsch wirken, dann bitte sofort die beteiligten Parteien kontaktieren. Die beste Methode ist per E-Mail (dann haben Sie auch eine nachvollziehbare Dokumentation). Wenn Sie etwas telefonisch abklären, steilen Sie sicher, alles anschließend zu dokumentieren und per E-Mail an die Beteiligten zu schicken. Machen Sie Notizen über alle Transaktionen (oder Streitfälle) und bewahren Sie diese auf. So behalten Sie den Überblick über alle Einzelheiten: Daten, Zeitpunkte, Gesprächspartner. Führen Sie separate Aufzeichnungen über sämtliche Geldbewegungen von und zu den verschiedenen Onlinecasinos – nicht nur, um den Überblick zu behalten, sondern auch, um zu verfolgen, ob Sie auf lange Sicht Profit oder Verlust machen.

In die andere Richtung: Geld abziehen
Wie Sie vielleicht erwarten, ist Abheben vom Online-Casino etwas komplizierter als Einzahlen. Die Sites haben unterschiedliche Regularien, die umfangreich im Kassiererbereich erklärt werden. Hier ein paar allgemein gültige Punkte, auf die Sie achten sollten:
– Abhebungen dürfen oft erst 43 Stunden nach der letzten Einzahlung getätigt werden.
– Wenn Sie vorn Online-Pokerraum einen Scheck wollen, sollten Sie von einem Mindestbetrag von €50 ausgehen. Es kann bis zu 15 Tagen dauern, bis Sie den Scheck in Händen halten.
– Online-Pokerclubs ziehen es vor, über Depotfirmen auszuzahlen. Dafür müssen Sie eventuell ein bis zwei Tage Verzögerung einkalkulieren. Der Transfer von der Depotfirma auf Ihr Konto kann weitere Zeit in Anspruch nehmen.
– Lesen Sie die Einzelheiten zu jedem Bonusprogramm, an dem Sie teilnehmen wollen. Üblicherweise können Sie nichteinen Batzen Geld abheben, um ihn gleich wieder einzuzahlen – in der Hoffnung auf einen Bonus (mehr zu Bonusprogrammen in Poker-Artikel).

Zusammengefasst: Wenn Sie Geld aus Ihrem Online-Konto benötigen, rechnen Sie mit Verzögerungen. Versuchen Sie nicht, mit Geld vom Onlinekonto einen Feuerlöscher zu kaufen, wenn Ihr Haus schon brennt. Eine ganz neue Welt: