Home » Pokerstrategien » Poker lernen » Die richtigen Fähigkeiten – wichtigste Pokerstrategien lernen

Die richtigen Fähigkeiten – wichtigste Pokerstrategien lernen

Sie können ohne das Verständnis und die Anwendung der Wahrscheinlichkeiten und grundlegenden Strategien beim Poker nicht gewinnen. Wir unternehmen in diesem Poker-Portal allerdings nicht den Versuch, Sie darin einzuweisen. Wenn Sie darüber noch keine Kenntnisse besitzen, kaufen und studieren Sie zunächst einige der im Anhang („Empfehlenswerte Literatur“) aufgelisteten Poker-Portale. In diesem Poker-Artikel geht es um lediglich zwei bedeutsame Fähigkeiten: die Handanalyse und die Auswahl der richtigen Partien. Es wird nicht versucht, die grundlegenden Prinzipien und Techniken beider Fähigkeiten aufzuzeigen. Da ich Psychologe bin, aber kein Strategieexperte, können andere – insbesondere meine Freunde vom Two-Plus-Two- Verlag – Ihnen dazu viel bessere Empfehlungen geben als ich. Ich werde Sie aber auf bestimmte Passagen ausgewählter Poker-Portale hinweisen, die Sie mit sehr guten Ratschlägen versorgen.

Mein Ziel ist es. Ihnen dabei zu helfen, einige psychologische Konzepte zu verstehen und anzuwenden. Erstens lernen Sie in diesem Poker-Artikel, wie Ihre eigenen Verhaltensweisen und Gewohnheiten dazu führen, dass Sie die Hände falsch beurteilen oder die falschen Partien auswählen. Zweitens werden Sie in die Lage versetzt, die Gedanken der anderen Spieler „lesen“ zu können, wodurch Sie verstehen können, wie deren Einstellungen und Gewohnheiten zu einer bestimmten Spielweise und einer bestimmten Auswahl von Partien führen. Die endgültige Zielsetzung ist natürlich, Ihnen zu ermöglichen, Hände genauer analysieren zu können und die für Sie am besten geeigneten Partien auszuwählen (die möglicherweise nicht die besten für mich sind).

In den nächsten beiden Poker-Artikeln werden die Grundideen lediglich umrissen. Später werden diese in direkten Zusammenhang mit jedem Spielertyp gebracht. Zum Beispiel beinhaltet jedes mit „Wenn Sie ein … Spieler sind“ betitelte Unterkapitel einen Abschnitt über die Auswahl der richtigen Partie.