Home » Pokerstrategien » Poker lernen » Über den Flop ein Top Pair bekommen – Pokerstrategien für fortgeschrittene

Über den Flop ein Top Pair bekommen – Pokerstrategien für fortgeschrittene

Über den Flop ein Top Pair zu bekommen kann oftmals schon den Sieg bedeuten, aber es kann auch ganz schrecklich schiefgehen, wenn Sie es schlecht spielen. Wenn Sie ein Paar mit Assen, Königen oder Zehnen haben, behalten Sie in dieser Runde wahrscheinlich die Nase vom – vorausgesetzt, Ihr Kicker ist gut genug. Wenn Sie im Big Blind sind und nur ein paar Leute mit-gehen, dann können Sie schieben mit:
Auf dem Flop kommt:
K♥ 4♦
Auf dem Flop kommt: 7♦ 10♥ K♣

Sie haben ein Top Pair bekommen, aber Ihr Kicker ist wirklich mies. Jeder mit K, 5 oder besser hat Sie schon geschlagen. Aber hier besteht auch schon die Gefahr, dass jemand Two Pair bekommen hat, denn es ist sehr wahrscheinlich, dass ein Spieler mit K, 10 oder K, 7 vor dem Flop mitgeht. Sie sind nach dem Flop als Erster am Zug, also können Sie mit einer kleinen Wette sondieren, wo Sie stehen. Wenn die anderen Spieler keinen König haben, dann werden Sie wahrscheinlich aufgeben, aber wenn sie mitgehen, dann sollten Sie sich die Frage stellen, mit welcher Hand sie mitgehen. Wenn sie einen König haben, dann sind Sie wahrscheinlich schon geschlagen. Passen Sie also auf, wenn durch den Flop ein Bube, eine Königin oder ein Ass auf den Tisch kommt, denn dieser Spieler könnte vor dem Flop ja auch mitgegangen sein, weil er J, 10; Q, 10 oder A, 10 auf der Hand hatte. Sie sollten also noch einmal wetten, um abermals auszutesten, wo Sie stehen – wenn der andere immer noch bloß sein Paar Zehner hat, dann dürfte er jetzt passen, aber wenn er erneut erhöht, dann müssen Sie annehmen, dass Sie geschlagen wurden, und selbst passen.

Eine andere gefährliche Situation ist gegeben, wenn Sie so eine schlechte Starthand haben wie:
8♣ 6♥
Es gibt keinen Grund, mit so einer Hand weiterzuspielen, aber wenn Sie in den Blinds sitzen, müssen Sie es vielleicht.
Auf dem Flop kommt: 2♥ 5♣ 8♥

Sie haben also wieder ein Top Pair bekommen, haben aber auch wieder einen miesen Kicker. Natürlich wäre es in diesem Stadium korrekt, zu wetten und so zu versuchen, den Pot gleich zu gewinnen. Aber machen wir uns nichts vor – wenn jemand mitgeht, dann sehen Sie ziemlich alt aus. Jeder mit einer 8 und einem besseren Kicker schlägt Sie, während Spieler mit hohen Pocket Cards wahrscheinlich mitgehen werden. Sie müssen so denken: Jeder, der eine Starthand mit einer Kartenkombination hatte, die höher war als Ihre 8, ist mit einer Chance von 40 Prozent in die Runde gegangen, über den Flop ein Paar mit einer der beiden Karten zu bekommen. Wenn mehrere Spieler am Tisch sitzen, ist die Chance, dass einer von ihnen mit Turn oder River seinen Treffer landet, ziemlich hoch. Bei solchen mittleren Paaren wie Ihrem mit der Acht besteht zusätzlich immer noch die Gefahr, dass jemand zwei Neuner als Starthand hatte oder sogar ein noch höheres Paar. Wenn also nach diesem Flop jemand mit Ihrer Wette mitgeht, dann sollten Sie ein bisschen vom Gas gehen, denn hier manövrieren Sie sich durch das reinste Minenfeld.