Home » Pokerstrategien » Poker lernen » Höchste Konzentration soll behalten werden – neue Pokerstrategien lernen

Höchste Konzentration soll behalten werden – neue Pokerstrategien lernen

Ich habe bereits darauf hingewiesen, dass wir uns von negativen Einflüssen, die unser Spiel direkt oder indirekt beeinflussen könnten, freihalten sollten. Ungeachtet, ob es sich um wirtschaftliche, berufliche, familiäre oder auch gesundheitliche Probleme handelt.

Auch wenn wir, unter diesem Gesichtspunkt, in unserer besten Verfassung sind, so müssen wir doch auch noch bedenken, dass das Pokerspiel über Stunden hinweg extrem hohe Konzentration erfordert. Gewiss, nicht jeder Spieler schenkt dem Beachtung. Oft schwenken die Gedanken weg vom Spiel, der Dealer muss ihn erinnern, dass er an der Reihe ist. Er wirft einen kurzen Blick auf seine Karten, bedenkt nicht, was vor ihm geschehen ist, entscheidet sich spontan und ohne weitere Überlegung. Er ist zu müde, die Outs zu zählen. Von Einsatzrunde zu Einsatzrunde vergisst er, was zuvor geschehen ist – gar nicht zu reden vom allgemeinen Verhalten der Gegner. So ein Spieler ist leichte Beute. Er ist ein Fisch!

Ein hohes Konzentrationsniveau über Stunden hinweg zu halten ist nicht einfach! Die physische Kondition, richtiges Atmen, richtige Ernährung, all das zeigt seinen Einfluss. Ich hoffe, es ist nicht notwendig darauf‘ hinzuweisen, dass der Konsum von Alkohol am Pokertisch keineswegs angebracht ist. Natürlich, nach ein oder zwei Glas Bier fühlen Sie sich bei Gott nicht betrunken! Natürlich nicht! Schließlich haben Sie auch kein Problem, nach solch geringem Alkoholkonsum ihr Auto nach Hause zu lenken. Selbst der Gesetzgeber gestattet den Konsum geringer Mengen. Richtig! Nach einem Bier können Sie wohl autofahren! Würden Sie aber, bevor Sie an einem Autorennen teilnehmen, auch nur einen einzigen Schluck Alkohol trinken?

Wenn Sie sich mit Freunden im Wohnzimmer zusammensetzen, um neben Scherz und Unterhaltung auch ein wenig Karten zu spielen, jeder dabei sein Gläschen vor sich, dann mag sich dies gewiss um ein angenehmes, kurzweiliges Ereignis handeln. Wenn Sie aber Poker spielen, um langfristige Gewinne zu erwirtschaften, dann sollten Sie in jeder Hinsicht Konsequenz unter Beweis stellen. Es ist Ihr Erfolg, der davon abhängt!

Nehmen Sie auch jede Empfehlung der richtigen Ernährung ernst. Leicht verdauliche Speisen mit niedrigem Fettgehalt, reich an Vitaminen und Mineralstoffen, sind dabei die beste Unterstützung, unsere Konzentration, über längere Zeiträume hinweg, auf der höchstmöglichen Ebene zu halten.
Ich weiß, dass derartige Empfehlungen für den Gelegenheitsspieler hoch übertrieben klingen. Glauben Sie mir, sie sind es nicht! Leichte Müdigkeit, kaum merkliche Anzeichen geistiger Erschöpfung, Schwächezustände, die uns in anderer Situation kaum zu beinträchtigen
scheinen, können am Pokertisch, auf Grund der enormen Anzahl von Details, die es zu beachten gibt, auf Grund der immer wiederkehrenden spontanen Entscheidungen, die getroffen werden müssen, fatale Konsequenzen haben.

Die Erfahrung mag der beste Lehrer sein! Umso mehr allerdings, je besser wir uns mit der Theorie auseinander gesetzt haben; wenn wir wissen, nach welchen Gesichtspunkten wir die Erfahrungswerte analysieren. Auch ich selbst musste mehrmals schmerzliche Verluste in Kauf nehmen, bis ich zur restlosen Einsicht gekommen bin, wie viele, scheinbar nicht nennenswerte, Kleinigkeiten, Verwirrungen, Ablenkungen wie kleine Teufel unentwegt darauf warten, uns unter ihren vernichtenden Einfluss zu bringen.