Home » Pokerstrategien » Poker im Kasino (page 2)

Poker im Kasino

Dreifacher Spaß mit Three Card Poker – Riskante Kasinospiele

Community Meinungen über Sport und Wetten!Der britische Pokerprofi Derek Webb hat Three Card Poker (TCP) 1995 erfunden. Er entwickelte die Idee aus dem englischen Kartenspiel Brag und dem amerikanischen Guts, beide sind Vorfahren des modernen Poker. Das Spiel kam bei den Kasinogästen wegen seiner einfachen Regeln und der interessanten Auszahlungsquoten sofort sehr gut an. In Europa wird es in einigen ...

weiterlesen »

Die populärsten Pokervarianten im Kasino

Poker hat ein großes Spektrum an Varianten – mehr als 120 verschiedene Spiele – und jede Version hat spezielle Regelvariationen. In manchen Versionen bekommt man fünf Karten, in manchen sieben, in manchen sind die Karten verdeckt, in manchen liegen sie offen und in manchen findet man eine Mischform von offenen und verdeckten Karten. Manchmal kann man ungünstige Karten gegen neue ...

weiterlesen »

Wann man schieben oder aussteigen sollte – Strategien im Kasino-Poker

Die Möglichkeiten des Schiebens (abwarten mit dem Setzen, man bleibt aber im Spiel) sind begrenzt. Wenn in einer Wettrunde bereits angespielt wurde, kann kein Spieler mehr checken. Folgende Spieler können dann nur mitgehen (call), erhöhen (raise) oder aussteigen (fold), aber nicht mehr schieben. Wenn der Eröffner einer Wettrunde schiebt, kann der folgende Spieler ebenfalls schieben oder er selbst spielt an. ...

weiterlesen »

Essen oder Trinken am Pokertisch ist doch eine Tradition im Kasino

In vielen Kasinos können Sie Essen bestellen und es direkt am Spieltisch verzehren, ohne eine Hand auszusetzen. Das ist nicht nur bequem, sondern hat auch eine lange Tradition. Vor etwa 300 Jahren beauftragte der britische Adlige John Montagne seinen Diener, ihm Roastbeefscheiben zwischen getoastetem Brot zu servieren, so dass er mit einer Hand essen und mit der anderen die Karten ...

weiterlesen »

Texas Holdem im Kasino richtig Spielen

Ohne Zweifel ist Texas Hold’em das, was die meisten heutzutage unter Poker verstehen. Keine andere Form bekommt so viel Zeit im Fernsehen. Der Grund ist, dass Texas Hold’em nahezu perfekt für TV-Übertragungen ist. Jeder Spieler hat zwei individuelle Karten und die fünf Gemeinschaftskarten auf dem Tisch machen es jedem Zuschauer leicht, die Entwicklung eines Spiels nachzuvollziehen. Die erfolgreichsten Texas Hold’em ...

weiterlesen »

Sollte man Casino Stud Poker spielen – Riskante Kasinospiele

CSP kann durchaus ein netter Zeitvertreib sein, wenn man sich im Klaren darüber ist, dass es sich um ein Spiel mit Hausvorteil für den Veranstalter handelt, bei dem man langfristig nicht gewinnen kann. An einem CSP-Tisch herrscht häufig ausgelassene Stimmung und die Spieler freuen sich, wenn sie gegen den Croupier gewinnen, der sich gerade mal mager mit As/König qualifiziert hat. ...

weiterlesen »

Grundsätzliche Strategien beim Hotdem im Kasino

Auch große und berühmte Spieler wie Mike Sexton mögen es. folgenden Satz gebetsmühlenartig in ihre Fernsehkommentare einzuflechten: Texas Hold’em lernt man in Minuten, um es meisterhaft zu beherrschen, braucht man ein Leben lang. Es schaut trügerisch leicht aus und jeder kapiert das Prinzipielle des Spiels auch beim Zuschauen im Fernsehen sehr schnell. Allerdings werden die vielen Nuancen und Facetten des ...

weiterlesen »

Der Kartengeber Dealer im Kasino-Poker

Anders als in Ihrer wöchentlichen Heimrunde gehört im Kasino ein professioneller Kartengeber dazu. Er wird vom Kasino gestellt und hat keinerlei finanzielle Interessen am Spiel (er wird vom Kasino und durch Trinkgelder bezahlt). Er muss aufpassen, dass alle Spieler sich regelkonform verhalten und dafür sorgen, dass das Haus seinen Anteil von jedem Pot erhält. Dieser Anteil heißt Taxe oder Rake. ...

weiterlesen »