Home » Kasinospiele » Automaten im Kasino » Video-Poker im Kasino spielen – Tipps und Angebote

Video-Poker im Kasino spielen – Tipps und Angebote

Video-Poker nahm die Szene in den späten 70er-Jahren wie im Sturm und krempelte die Kasino-Industrie innerhalb weniger Jahre um. Die Menschen wanderten scharenweise von den Tischen zu den Automaten. Tatsächlich spielten viele Kasinobesucher anschließend nichts anderes mehr. Heute ist es so populär, dass manche Kritiker es als Crack des Glücksspiels bezeichnen. Obwohl man vorsichtig an jedes Glücksspiel herangehen sollte, bietet Video-Poker eine Reihe von positiven Aspekten, so dass ich das Spiel aus vollem Herzen weiterempfehlen kann.
In diesem Kasino-Artikel erkläre ich die Grundlagen und untersuche den Reiz des Spiels. Ich erwähne den sehr geringen Hausvorteil bei diesem Spiel und Teile einige einfache Basisstrategietipps mit Ihnen, damit Sie Ihre Gewinnchancen verbessern.

Poker? Automaten? Charakterisierung von Video-Poker
Video-Poker ist ein Spiel wie kein anderes. Spieler beschreiben es oft als Mischung aus Automat und Poker. Tatsächlich wurde das Spiel entwickelt, um Spieler von den Tischen zu den Automaten zu locken. Wirklich charakterisiert wird Video-Poker dadurch, inwieweit es nicht mit Poker und Automaten zu tun hat.
In diesem Artikel schauen wir uns an, was das Spiel wirklich ist, indem wir es mit traditionellem Poker und Automaten vergleichen. Außerdem zeige ich. warum Video-Poker heutzutage so im Trend liegt.

Unterschiede zwischen Video-Poker und Automaten
Auf den ersten Blick sehen Video-Pokergeräte aus wie normale Spielautomaten und arbeiten scheinbar auch so (mehr zu Automaten im Kasino-Artikel Automaten). Video-Pokermaschinen stehen meist auch an den gleichen Plätzen wie die anderen Münzautomaten. Und Videomaschinen haben ein Geldeinwurfschlitz, einen Banknotenleser, einen Schlitz für die Clubkarte und ein Wanne für Gewinnmünzen. Da enden aber auch die Ähnlichkeiten.

Manche Leute beschreiben Video-Poker als Spiel für denkende Automatenspieler, denn es ist eine gewisse Erfahrung erforderlich, um erfolgreich zu spielen. Ein wenig Wissen über Pokerstrategie verbessert die Gewinnchancen durchaus. Anstatt gedankenlos am Hebel zu ziehen und um drei Kirschen zu bitten, nimmt der Spieler etwas Einfluss.

Video-Pokermaschinen unterscheiden sich von anderen Automaten durch Ihre Möglichkeit der Wahl – sowohl der Karten, die Sie spielen, als auch des Geräts, an dem Sie spielen, denn es existieren durchaus unterschiedliche Auszahlungsquoten. Ihr Automatenschicksal bestimmt der kalt rechnende Zufallsgenerator, ein Mikrochip im Steuercomputer des Automaten. Obwohl er die fünf Startkarten bestimmt, hängt das Endergebnis stärker davon ab, welche der Startkarten Sie behalten und welche Sie tauschen. Diese Entscheidungsmöglichkeit unterscheidet Video-Poker von herkömmlichen Automaten. Die Wahlmöglichkeiten bringen einen Geschicklichkeitsfaktor ins Spiel und damit haben Sie mehr Einfluss auf das Ergebnis.

Nicht nur die Wahl der Tauschkarten ist wichtig für den Erfolg, sondern auch die Wahl des Automaten selbst. Manche Maschinen haben bessere Auszahlungsquoten als andere. Deswegen ist es wichtig, dass Sie die guten Maschinen erkennen können und nur daran spielen (der Artikel Geld nur in die besten Automaten später in diesem Kasino-Artikel zeigt, wie man die besten Automaten findet).

Unterschiede zwischen Video- und traditionellem Poker
Erfolg im Video-Poker erfordert eine gewisse Erfahrung und zumindest ein oberflächliches Wissen über Poker. Es erinnert am ehesten an Five-Card Draw (einige Hinweise zu Poker finden sich im Kasino-Artikel 6). Sobald Sie Ihre fünf Zufallskarten erhalten haben, entscheiden Sie, was zu tun ist. um das Blatt zu verbessern.

Obwohl eine bisschen Pokerwissen erforderlich ist, um Video-Poker zu spielen, müssen Sie daran denken, dass es sich schon von dem traditionellen Tischspiel unterscheidet. Video-Poker ist ein Spiel zwischen Mensch und Maschine und nicht zwischen Mensch und anderen Menschen. Weil es keine Interaktion mit anderen Spielern gibt, können Sie die Sonnenbrille ruhig wieder absetzen. Es besteht kein Grund, Emotionen und Gefühle zu verbergen, bluffen ist überflüssig und den Gegner zu lesen ebenfalls. Niemand außer der Maschine muss besiegt werden.
Im Folgenden nun einige Eigenschaften, die Video-Poker vom traditionellen Tischspiel unterscheiden:

✓ Sie bestimmen das Spieltempo. Kein anderer Spieler drängt oder versucht Sie einzuschüchtern.
✓ Es gibt keinen Grund für täuschendes Verhalten. Bluffen, schieben oder erhöhen – vergessen Sie’s. Sie haben keinen Gegner, den Sie bluffen können.
✓ Jedes Spiel hat genau festgelegte Kosten. Sie verlieren nie mehr, als Sie einwerfen. Bei traditionellem Poker kann das durchaus anders sein.
✓ Das Ass ist nicht die wichtigste Karte. Für einen Fünferdrilling bekommen Sie vom Automaten genau so viel wie für drei Asse.
✓ Video-Pokermaschinen sind allzeit bereit zum Spiel. Traditionelles Poker erfordert menschliche Gegner und manchmal sind einfach nicht genügend da.
✓ Raten und Einschätzen der Gegner ist nicht erforderlich. Sie müssen niemals herleiten, was der Gegner hat. denn Sie spielen gegen die Auszahlungsquoten der Maschine.
✓ Ein Royal Flush ist nicht nur mehr als ein gutes Blatt, sondern eine Goldmine.

Obwohl er in beiden Spielen das beste Blatt ist, bewirkt er im Video-Poker exponentiell mehr wegen der Jackpot-Auszahlung. Wenn Sie an einem Euroautomaten mit Maximaleinsatz einen Royal Flush erwischen, gewinnen Sie mindestens 4.000 Euro (mehr noch, wenn es ein progressiver Jackpot ist). Wenn Sie am Pokertisch einen Royal Flush bekommen, gewinnen Sie selten mehr als einen mittelmäßigen Pot (je nach Einsätzen etwa 100 bis 200 Euro).

✓ Mit einer guten Hand verlieren Sie nie. Im Video-Poker bekommen Sie für bestimmte Blätter immer bestimmte Gewinnbeträge. Im richtigen Poker könnte ein wundersamer Straigth Flush Ihr Full House schlagen und Sie wären für Stunden heißgelaufen.

Worin besteht der Reiz?
Warum ist Video-Poker so populär und reizvoll? Der Hausvorteil bei diesem Spiel geht gegen Null, besonders wenn man sich mit der Basisstrategie auskennt und weiß, welche Maschinen man auswählen soll (im nächsten Artikel Video-Poker spielen erfahren Sie mehr über den geringen Hausvorteil).

Video-Poker sorgt für ein bisschen Einsamkeit, wenn Sie eine Pause von den Tischspielen möchten. Wenn Sie Video-Poker spielen, müssen Sie keinen antreibenden Dealer oder nervige Mitspieler fürchten. Sie können selbst die Geschwindigkeit bestimmen und müssen sich nur auf den Bildschirm vor Ihnen mit seinen Karten konzentrieren.