Home » Kasinospiele » Black Jack » Online Blackjack Spielen – Regeln Beispiele und Tipps

Online Blackjack Spielen – Regeln Beispiele und Tipps

Online Blackjack Spielen – Regeln Beispiele und Tipps
Das Spielen von Blackjack in einem Online Casino ist sehr beliebt. Blackjack ist im deutschen Sprachraum auch als 17+4 bekannt, obwohl dies etwas andere Spielregeln hat. Siebzehn und Vier macht 21, und darum geht es letztendlich auch beim Online Blackjack. Ihr Ziel ist es, mit Ihren Karten so nahe wie möglich an 21 Punkte zu kommen, ohne diese Punktzahl zu überschreiten. Dabei spielen Sie nur gegen den Geber, und nicht gegen Ihre Mitspieler. Selbst wenn Sie in einem echten Casino mit mehreren Spielern an einem Blackjack Tisch sitzen, spielt jeder Spieler sein eigenes Blackjack Spiel gegen die Bank.

Der Name Black Jack hat seinen Ursprung in einer früheren Sonderregel, bei der es eine Sonderzahlung gab, wenn der Spieler einen schwarzen Buben – im Englischen Black Jack genannt – hatte. Dieser Sonderbonus ist zwar nicht mehr in den Regeln enthalten, jedoch blieb der Name dem Kartenspiel erhalten.

Die Kartenwerte für Online Blackjack sind wie folgt:
Die Karten 2 bis 10 entsprechen ihrem Zahlenwert. Das Ass ist eine Ausnahme, es kann entweder 1 oder 11 zählen. Alle Bildkarten haben beim Blackjack 10 Punkte.

Hier sind einige Beispiele:
8 und 8:
dies entspricht 16 Punkten
König und Bube:
dies entspricht 20 Punkten
Ass und 8:
dies entspricht 19 Punkten
Ass und 4 und 6:
dies entspricht 21 Punkten
Ass und 10 (oder Bildkarte):
dies entspricht 21 Punkten. Diese Kombination wird auch Blackjack genannt.
Ass und 4 und 10:
dies entspricht 15 Punkten (da die Punktzahl von 21 überschritten werden würde, wenn das Ass als 11 gezählt wird)

Zu Beginn des Blackjack Spiels erhalten Sie vom Groupier zwei Karten. Beim Online Blackjack deckt der Croupier nur seine zweite Karte auf, die erste Karte bleibt zunächst nicht sichtbar.

Nun wird der Spieler gefragt, ob er eine weitere Karte möchte. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt bereits 20 Punkte haben, sollten Sie keine weitere Karte fordern. Der Grund hierfür ist, dass die Wahrscheinlichkeit kein Ass zu bekommen und das Spiel somit zu verlieren, deutlich höher liegt.

Der Croupier vervollständigt sein eigenes Blatt erst dann, wenn Sie Ihr Kartenziehen beendet haben. Hierbei ist er an bestimmte Regeln gebunden, d.h. der Croupier hört mit dem Kartenziehen auf, wenn er eine Mindestpunktzahl von 17 erreicht hat.

Wenn Sie ein höheres Blatt haben als der Croupier ohne 21 Punkte zu überschreiten, dann gewinnen Sie das Spiel.

Sollten Sie sich dazu entscheiden zu teilen, dann beenden Sie beide Spiele nacheinander durch das Ziehen von Karten.

Wenn Sie ein Paar Asse teilen, so gibt es zwei Sonderregeln:
• Teilen Sie zwei Asse, dürfen Sie für jedes Ass nur eine weitere Karte ziehen.
• Wenn Sie zwei Asse teilen und eines Ihrer Spiele resultiert in einen Blackjack, so erhalten Sie nicht den üblichen Blackjack Aufschlag, sondern gewinnen wie bei einem normalen Spiel 2:1.

Weiche Kombinationen (soft): Hiermit sind Kombinationen mit einem Ass gemeint. Ein Ass und eine 7 ergeben eine „weiche“ 18. Durch das Ziehen einer weiteren Karte, beispielsweise einer 4, haben Sie nicht verloren (18 und 4 sind 22). Das Ass wird in diesem Fall nämlich nur als 1 gezählt, Sie haben (1 und 7 und 4) dadurch nur 12 Punkte und sollten eine weitere Karte ziehen.

Online Blackjack wird von vielen Online Casinos angeboten. Egal ob Sie in einem Spanischen casino en linea oder in einem Französichen casino en ligne spielen, die Regeln sind fast immer identisch. Der Online Casino Bonus ist eine optimale Gelegenheit für Sie, dieses interessante Spiel gratis auszuprobieren und zu üben. Wer hat Lust auf eine aufregende Blackjackpartie?