Home » Pokerstrategien » Poker lernen » PokerOffice, das Rundumsorglos-Paket – gute Hilfsprogramme und Software

PokerOffice, das Rundumsorglos-Paket – gute Hilfsprogramme und Software

Im riesigen Onlinedschungel der Zusatzsoftware für Onlinepoker handelt es sich bei PokerOffice um eines der wenigen herausragenden und wirklich umfangreichen Programme. Neben PokerTracker und PokerAce HUD (Heads-Up Display) ist PokerOffice zweifelsfrei mit als führende Zusatzsoftware für ernsthafte Online- Pokerspieler anzusehen. Die Funktionen von PokerOffice und PokerTracker sind recht ähnlich, das Problem bei PokerTracker ist die zusätzlich benötigte Software PokerAce HUD. Da es sich wirklich nur um marginale Unterschiede in Design, Optik und Funktionalität handelt, beschränken wir uns hier auf PokerOffice. In der Folge erläutern wir kurz die Funktionsweise und den Sinn dieser Zusatzsoftware. Eine ausführliche Funktionsbeschreibung würde den Rahmen sprengen und wäre unnötig, da es eine umfangreiche Bedienungsanleitung, einen sehr guten Support und ein Userforum auf der Internetpräsenz von PokerOffice gibt, die auf nahezu alle Fragen und Probleme informative und gute Tipps geben.

Das bietet PokerOffice
Bevor wir aber zur Beschreibung der Funktionen kommen, klären wir zunächst die Frage, was PokerOffice überhaupt ist. PokerOffice ist ein äußerst umfangreiches Analyse- und Statistikprogramm, das während des Onlinepokerns sowohl all Ihre eigenen Daten als auch sämtliche Informationen zu Ihren Gegnern aufzeichnet. Mit Hilfe der von allen Onlinepokerseiten angebotenen Funktion der Handhistories bietet PokerOffice diverse Funktionen und Statistiken zur Auswertung und Nachbereitung der eigenen Performance. Äußerst umfangreiche Statistiken mit entsprechenden Charts und Kurven zeigen Ihnen gnadenlos Ihre Schwächen auf und geben knallharten Aufschluss über Ihre Erfolge und Misserfolge bei Turnieren, Sit’n’Gos und beim Cashgame. Ein Zusatzprogramm bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre gespielten Sessions nachträglich erneut abzuspielen, um Fehler im eigenen Spiel aufzudecken. Weitere Zusatzfunktionen unterstützen Sie während des Spiels, indem sie alle wichtigen Daten zu Ihrem Spiel, zum Tisch und Informationen zu Ihren Gegnern direkt auf den Tisch projizieren und in einem Zusatzfenster Odds und Outs zu den jeweiligen Händen anzeigen. Sie sehen also, dass für den ambitionierten Spieler alle für das Spiel benötigten Informationen zugänglich sind.

PokerOffice, das Rundumsorglos-Paket23

Bild 14.3 Wie Sie sehen können, bietet Ihnen PokerOffice ein wahres Füllhorn an Informationen. Sie erhalten sowohl Hinweise zu den verschiedenen Spielern direkt am Tisch als auch Grafiken und Tabellen in eigenen Fenstern, in denen Sie alles Wissenswerte rund um die gespielte Partie finden, fein wahrer Leckerbissen für die Analytiker unter Ihnen -umfangreiche Vorkenntnisse vorausgesetzt. ^Quelle: vmw.pokeroffice*com)

Legal immer alle Informationen im Blick
PokerOffice greift als Software auf die auf Ihrem Rechner gespeicherten Handhistories zurück. Das heißt, es werden neben Ihren eigenen Daten nur die Daten Won Spielern ausgewertet, mit denen Sie auch tatsächlich am Tisch gesessen haben. Natürlich können Sie auch weitere Fenster öffnen, um Daten anderer Spielern zu sammeln. Diese Option verringert aber Ihre Rechnerleistung und ist Sodomit durch die Rechnerperformance technisch beschränkt. Im Gegensatz zu der verbotenen Software von PokerEdge und PokerCrusher, die auf alle Hand- histories der angemeldeten User zurückgreift, haben Sie hier lediglich einen beschränkten Zugriff auf verfügbare Daten. Nichtsdestotrotz ist es ein sehr hilfreiches Tool, das Ihnen in schwierigen Situationen helfen kann, die richtige Entscheidung zu treffen. Durch die Projektion der wichtigsten Informationen zu Ihren Gegnern, die Sie zusätzlich auch nach Ihren eigenen Vorlieben einstellen können, haben Sie stets alle Informationen Ihrer Gegenspieler im Blick, ohne auf andere Informationsquellen im Internet oder Ihr Notizbuch zurückgreifen zu müssen.

Gegner-Klassifizierung
Durch die Software erfolgt eine Klassifizierung Ihrer Gegner, die Sie schnell erkennen lässt, vor welchen Spielern Sie sich in acht nehmen müssen und welche Spieler Sie gnadenlos attackieren können. Diese Klassifizierungen werden natürlich immer genauer, je mehr Hände Sie gemeinsam mit Ihren Gegenspielern am Tisch gesessen haben. Durch die Daten Ihrer Handhistories werden am Tisch die Informationen der bereits bekannten Gegner auf den Tisch projiziert. Dort werden Ihnen verschiedene Angaben angezeigt, die Sie selbst einstellen können. Darunter u. a. welcher Spielertyp Ihnen gegenübersitzt, wie oft dieser freiwillig in den Pot einzahlt, wie aggressiv Ihr Gegner nach dem Flop spielt, wie oft Ihr Gegner zum Showdown gegangen ist, wie oft er diesen hat gewinnen können und viele Infos mehr. Diese wirklich wichtigen Hinweise können einen großen Einfluss auf Ihre Spielentscheidungen haben. Eine Anzeige, wie viele Hände Sie bereits mit diesem Gegner am Tisch gesessen haben, gibt Ihnen zusätzlich noch die Sicherheit über die Verlässlichkeit der vorliegenden Informationen. Je mehr Hände Sie mit diesem Gegner am Tisch bereits gespielt haben, desto zuverlässiger sind natürlich auch die Informationen.

Farbige Entscheidungshilfen
Das Zusatzfenster von PokerOffice, das sich automatisch an die offenen Tische andockt, gibt Ihnen zu den gespielten Händen Informationen über Odds und Outs, Gewinnchancen und generelle Wahrscheinlichkeiten. Mit Hilfe verschiedener Farben wird Ihnen die Entscheidung zu Call, Raise oder Fold wesentlich erleichtert. Profitable Calls werden sofort grün, verlustreiche Calls rot angezeigt. In der Folge liegt es dann an Ihnen, welche Entscheidung Sie treffen, ob Sie sich über mathematische Wahrscheinlichkeiten hinwegsetzen, weil Sie der Meinung sind, dass es sich um einen grenzwertigen Call handelt, Ihren Gegner eindeutig auf einen Bluff setzen oder aber Ihre Einschätzung der implied Odds den Call doch profitabel werden lassen. Dieses Zusatzfenster verführt natürlich zu Faulheit beim Berechnen der Odds und Outs und könnte Ihnen bei einem Live Event zum Verhängnis werden. Versäumen Sie es also nicht, trotzdem das eine oder andere Mal mitzurechnen, um nicht aus der Übung zu kommen.

Mit Statistiken aus Fehlern lernen
Mit Hilfe der Statistiktools ergibt sich die perfekte Möglichkeit, an Ihren Schwächen zu arbeiten, um noch effektiver Poker zu spielen. Hier wird schnell offenbart, welche Hände profitabel sind und welche Hände Ihnen die größten Verluste beschert haben. Für den Autor dieser Zeilen sind es beispielsweise AJs und AJs, die ihm die größten Verluste einspielten. Auch die statistischen Auswertungen zu Einzelperformances zeigen Ihnen ganz deutlich, wann Sie zum Beispiel nicht mehr spielen sollten. Haben Sie nach einer gewissen Zeit Konzentrationsschwierigkeiten beim Cashgame oder im Turnier, können Sie das anhand der Gewinn- und Verlustkurven in Verbindung mit der Zeitschiene sehr schnell erkennen und für die Zukunft ändern. Außerdem werden Ihnen gnadenlos Übersichten zu Gewinnen und Verlusten in den verschiedenen Blindstufen und Turnieren sowie Sit’n’Gos angezeigt. Wenn Sie also in einem zu hohen Level sind, erkennen Sie das sofort und sollten überlegen, ob Sie nicht wieder eine Stufe tiefer spielen. Als Letztes bietet PokerOffice ein sehr interessantes Tool, mit dem Sie Ihr Spiel sehr gut nachbereiten können. Mit Hilfe der Handhistories ist es Ihnen möglich, einzelne Hände nachzuspielen und im Nachhinein zu überprüfen, wo Sie oder Ihre Gegner Fehler gemacht haben, um dies in Zukunft zu vermeiden.

Fazit zu PokerOffice
Sie sehen also, bei PokerOffice handelt es sich um ein sehr umfangreiches Pro-gramm mit sehr vielen Funktionen. In erster Linie ist es ein perfektes Programm für ambitionierte Spieler, die ernsthaft Onlinepoker spielen wollen und bereit sind, an Ihrer Performance zu arbeiten und vor allem Sessions vor- und nachzubereiten. Sie können die Lizenz käuflich erwerben, aber auch über Affiliateprogramme als kostenlose Software erspielen. Der Einsatz von Poker Office ist in jedem Fall eine Empfehlung für all diejenigen Spieler, die sich verbessern möchten.