Home » Sportwetten » Informationssuche vor dem großen Spiel aussuchen – Sportwetten Strategien

Informationssuche vor dem großen Spiel aussuchen – Sportwetten Strategien

Haben Sie für Ihre Analyse die relevanten Faktoren bestimmt, müssen die entsprechenden Informationen gefunden werden. Dank moderner Kommunikationstechnologien mangelt es nicht an Informationsquellen. Printmedien, Fernsehen, Radio und das Internet sind hier wertvolle Quellen. Das eigene Gefühl für Sport ist dabei so wichtig wie die eigentlichen Informationen. Ein Gefühl für unterschiedliche Sportereignisse verschafft Erkenntnisse, die nicht unbedingt mathematisch quantifizierbar sind. Der einzige Weg, um ein Gefühl für sportliche Ereignisse zu entwickeln, ist, dass man das allgemeine Sportgeschehen regelmäßig verfolgt. Die unparteiische Analyse von Spielen hilft dem Wetter, die Stärken und Schwächen von Mannschaften zu bewerten. Man bemerkt schnell, welche Teams oder Athleten besser sind, wenn alle relevanten Faktoren berücksichtigt werden. Der bessere Athlet oder die bessere Mannschaft sind allerdings nicht unbedingt diejenigen, die den Wettbewerb gewinnen.

Intuition oder Berechnung
Hat der Quotenschreiber entschieden, welche Faktoren in welchem Ausmaß wichtig sind, kann er sich anderen Dingen zuwenden. Sollte der Wetter mehr seiner Intuition oder mehr seinen Berechnungen trauen? Diese Frage ist schwer zu beantworten. Viele Faktoren, die ein Event beeinflussen, sind zu kompliziert, um sie mathematisch umzuwandeln. Wir sind uns alle im Klaren darüber, wie schwierig es ist, Teamgeist oder Wetterbedungungen in mathematischen Formeln zu fassen. In diesen Fällen ist Intuition besser.

Aber Quoten, die allein auf Intuition basieren, sind genauso schlecht. Die Erfahrung hat gelehrt, dass Quotenschreiber nur Menschen sind und deshalb nicht völlig unparteiisch. Ihre eigenen unterbewussten Gefühle beeinflussen manchmal die Festlegung von Quoten. Die besten Ergebnisse erhält man durch eine Kombination von Intuition und mathematischen Analysen. Der Quotenschreiber vergleicht deshalb oft seine intuitiven Quoten mit seinen ausgearbeiteten Quoten. Die mathematische Methode funktioniert am besten bei Ballspielen. Der Wetter erhält ausreichend statistische Informationen über Ballspiele für eine repräsentative Erhebung.