Home » Fußballwetten » Fußball Geschichten » Frankreich besiegt den Weltmeisterfluch in Katar 2022

Frankreich besiegt den Weltmeisterfluch in Katar 2022


Frankreich besiegt den Weltmeisterfluch in Katar WM 2022
Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft in Katar geht es jetzt schon wieder mit großen Schritten auf das Ende der Vorrunde zu. Bereits in dieser Gruppenphase bekamen die Zuschauer vor Ort in den Stadien und an den Fernsehgeräten bereits eine ganze Reihe von interessanten Begegnungen zu sehen. Unterm Strich gibt es auch bei der WM 2022 in Katar wieder einige Länder, die zum Kreis der Favoriten auf den Gewinn des Weltmeisterpokals gezählt werden.

Zu diesen Favoriten gehört auf jeden Fall auch Frankreich, das schließlich als Titelverteidiger die Reise nach Katar angetreten ist. Allerdings waren die Franzosen durch den Titelgewinn vor vier Jahren in Russland nicht automatisch für die Weltmeisterschaft in Katar qualifiziert. Vielmehr musste Frankreich genauso wie abgesehen vom Gastgeber Katar alle anderen Mannschaften den mühsamen Weg über die Qualifikation gehen.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass der amtierende Weltmeister in den letzten Jahren nie bei einem Turnier die Vorrunde überstehen konnte. Diesen Fluch hat Frankreich bereits gebrochen und sich bei der WM 2022 in Katar bereits nach zwei Spieltagen in der Gruppenphase das Ticket für das Achtelfinale gesichert.

Bei den letzten drei Weltmeisterschaften musste der Weltmeister bereits in der Vorrunde die Segel streichen
Für den amtierenden Weltmeister war es in den letzten Jahren keine große Freude nach dem großen Erfolg an der nächsten Weltmeisterschaft teilzunehmen. Denn im Jahre 2006 schied Italien als Titelverteidiger bei der WM in Südafrika bereits am Ende der Gruppenphase aus. Vier Jahre später waren es dann die Spanier, die als amtierender Weltmeister damals bei der Weltmeisterschaft in Brasilien schon nach der Vorrunde die Heimreise antreten mussten. Last but not least ereilte dann auch Deutschland als amtierender Weltmeister vor vier Jahren in Russland das Ende bereits nach der Gruppenphase.

Frankreich übersteht souverän die Gruppenphase bei der WM 2022 in Katar
Schon aufgrund dieser Historie waren Trainer Didier Deschamps und seine Weltmeisterschaft sicher vor dieser Vorrunde in Katar gewarnt. Wobei Les Bleus bei dieser Weltmeisterschaft direkt gut ins Turnier kam und durch zwei Siege in den beiden ersten Gruppenspielen sogar vorzeitig das Achtelfinalticket lösen konnte.

Dadurch kann Frankreich jetzt auch ganz entspannt in das letzte Vorrundenspiel gegen Tunesien gehen. Bei NEO.bet gibt es übrigens nicht nur für dieses Gruppenspiel zwischen Tunesien und Frankreich ein überzeugendes Wettangebot und attraktive Quoten. Denn auch für alle anderen Partien in der Gruppenphase und alle weiteren Begegnungen bis zum großen Finale stellt der Anbieter erstklassige Wettangebote zur Verfügung. Für einen Wett-Tipp auf den 3. Sieg für Le Bleus jetzt gegen Tunesien gibt es aber mit 1,54 ebenfalls eine ansprechende Quote.

Kylian Mbappe macht bislang den Unterschied beim Weltmeister
Frankreich musste im ersten Gruppenspiel bei der Weltmeisterschaft gegen Australien antreten. In diesem Auftaktspiel für den Weltmeister unterstrichen die Franzosen sofort die eigenen Ambitionen und feierten trotz eines anfänglichen 0:1-Rückstandes am Ende einen ungefährdeten 4:1-Kantesieg. Hierbei steuerte Olivier Giroud gleich zwei Treffer bei und auch Superstar Kylian Mbappe war gleich in diesem Spiel immerhin einmal erfolgreich.

Kylian Mbappe mit Doppelpack gegen Dänemark
Beim zweiten Gruppenspiel erwartete Frankreich mit Dänemark dann ein deutlich stärkerer Gegner. Gegen die Dänen mussten die Franzosen in diesem Jahr im Rahmen der Nations League bereits zweimal spielen. Hierbei gab es für das Team von Nationaltrainer Didier Deschamps in beiden Vergleichen Niederlagen.

Entsprechend war der amtierende Weltmeister also vorgewarnt und ging das Gruppenspiel gegen Dänemark bei der Weltmeisterschaft mit voller Konzentration an. In dieser Partie war es Kylian Mbappe der seine Mannschaft in der 61. Spielminute zunächst mit 1:0 in Führung brachte. Allerdings hielt die Freude über diese Führung nur sieben Minuten.

Dann musste Towart Hugo Lloris nämlich ein Gegentor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich hinnehmen. In der Folgezeit erhöhte Les Bleus den Druck immer weiter und schaffte in der Schlussphase noch den umjubelten Treffer zum verdienten 2:1-Erfolg gegen starke Dänen. Auch diesen so wichtigen Treffer erzielte wieder Kylian Mbappe und dadurch hat der Stürmer von Paris Saint-Germain jetzt schon nach zwei Partien bei der WM 2022 in Katar drei Tore erzielt. In der aktuellen Verfassung darf man sich jetzt schon auf die nächsten Partien von Frankreich mit Kylian Mbappe freuen. Vielleicht kann der Torjäger jetzt schon gegen Tunesien die nächsten Tore für den Weltmeister erzielen.

Bildquelle: fifa . com