Home » Kasinospiele » Riskante Wetten Vermeiden – Würfel Strategien im Kasino

Riskante Wetten Vermeiden – Würfel Strategien im Kasino

Wie viele andere Kasinospiele hat auch Craps eine Reihe von Wetten mit guten Chancen für den Spieler, aber auch eine Reihe von Wettmöglichkeiten, die eindeutig das Haus bevorteilen. Beim Craps sind Wetten auf Einzelwürfe nicht spielerfreundlich – man gewinnt oder verliert ausschließlich durch das Ergebnis des nächsten Wurfs: die Chancen sind dabei sehr schlecht.

Die meisten schlechten Einsatzmöglichkeiten bietet das zentrale Feld vor dem Stickman, aber – seien Sie gewarnt – Gefahr ist überall und einige der riskantesten (Übersetzung: nur für Dummköpfe) Wetten sind, oh, so nah. In diesem Artikel erkläre ich die nicht so guten Wettmöglichkeiten und zeige, warum sie nicht zu den cleveren Methoden gehören, im Kasino am Crapstisch Geld zu machen.

Der Verlockung Von Big 6 und Big 8 wiederstehen
Ein Einsatz auf Big 6 oder Big 8 (an der Ecke des Layout, direkt und verführerisch vor Ihrer Nase und neben der Pass Line) erfordert zum Gewinn, dass der Shooter eine 6 oder 8 vor der nächsten 7 wirft. Im Gewinnfall wird nur 1:1 ausgezahlt, der Hausvorteil beträgt aber niederschmetternde 9,1 % (mit anderen Worten, eine abscheuliche Wette, denn von 1000 $ bekommt das Haus langfristig 91 $).
Wenn Sie unbedingt auf 6 oder 8 spielen wollen, besteht nur wenige Zentimeter entfernt von Big 6 und 8 die vorteilhaftere Platzwette auf 6 oder 8. Sie wird 7:6 ausgezahlt und der Hausvorteil beträgt nur 1,52 %.

Eigentlich haben Big 6 und Big 8 auf dem Layout nichts zu suchen, weil jeder Spieler diese Wetten unbedingt vermeiden sollte. In englischen Kasinos ist die Wette verboten, weil der Hausvorteil so enorm ist. Auf englischen Crapslayouts fehlen daher Big 6 und Big 8.