Home » Fußballwetten » 1. Bundesliga Expertentipps » Ein fast perfekter Spieltag für den BVB in 2020

Ein fast perfekter Spieltag für den BVB in 2020


Ein fast perfekter Spieltag für den BVB
Die deutsche Bundesliga neigt sich dem Ende. Nur noch vier Spieltage stehen in der höchsten deutschen Spielklasse aus. Für die Mannschaften geht es nun darum, in den letzten Partien die Saisonziele zu erreichen. Während an der Tabellenspitze alle Zeichen auf eine erneute Meisterschaft der Bayern stehen, herrscht im Kampf um die internationalen Plätze und den Klassenerhalt noch Hochspannung – bei Fans und Wettfreunden gleichermaßen. Vor allem für den BVB lief das vergangene Wochenende wie nach Plan. Wir werfen einen Blick auf den „fast perfekten“ 30. Spieltag des BVB.

Gladbach patzt gegen Freiburg
Bereits am Freitagabend musste der erste Konkurrent von Borussia Dortmund alles geben. Der SC Freiburg empfang die Borussia aus Mönchengladbach zum Flutlichtspiel. Im Rennen um die Champions League Plätze hat die Mannschaft von Trainer Marco Rose einen Rückschlag hinnehmen müssen. Edeljoker Nils Petersen entschied das Spiel mit seinem Tor in der 59. Minute für die Breisgauer. Zu allem Überfluss verloren die Gladbacher, für die es nächste Woche gegen die Bayern geht, auch noch ihren Stürmer Alassane Pléa mit Gelb-Rot. Auch Gladbachs Sportdirektor, Max Eberl, handelte sich als erster Offizieller überhaupt, eine rote Karte ein. Viel ärgerlicher dürfte allerdings der Punktverlust im Rennen um die Champions League sein.

Bayern siegt im Spitzenspiel gegen Leverkusen
Beim Spitzenspiel des 30. Spieltags dürften die Verantwortlichen des BVB ganz besonders interessiert zugeschaut haben. Während die Borussia selbst erst am Abend gegen Hertha antreten musste, gab es am Nachmittag bereits die Partie Bayern gegen Leverkusen. Zwar haben die Bayern das Spiel mit 4:2 für sich entschieden und somit einen weiteren großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht, allerdings bleibt Leverkusen durch die Niederlage weiter auf Distanz zur Borussia. Auch der zweite Verfolger des BVB patzte also an diesem Spieltag. Bayern hingegen kann schon einmal den Champagner kaltstellen. Ähnlich sehen es auch die Buchmacher der Live Wetten Online, bei denen die Bayern mit einer Quote von 1,01 der haushohe Favorit auf den achten Titel in Folge sind. So gut waren die Bayern selbst unter dem großen Udo Lattek in den 1970ern nicht. Die Fans werden sich freuen.

Leipzig nur Unentschieden beim Schlusslicht
RB Leipzig gehört neben Leverkusen und Gladbach zu den ärgsten Konkurrenten des BVB auf die Vizemeisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann hat eine hervorragende Hinrunde gespielt und ist verdient Herbstmeister geworden. Im Jahr 2020 läuft es allerdings nicht wirklich gut für die Bullen. Zu viele Punkteteilungen kosteten RB bereits den zweiten Tabellenplatz. Auch gegen das Tabellenschlusslicht aus Paderborn kamen sie nicht über ein 1:1 hinaus. Im Kampf um die Vizemeisterschaft ist das natürlich zu wenig. Vor allem, da Dortmund gegen Hertha den wichtigen Dreier eingefahren hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ❤🖤 (@rossoneri.ir) am


BVB gewinnt am Samstagabend
Das 18:30 Uhr Spiel eines Bundesligasamstags wird traditionell als Topspiel vermarktet. Auch wenn die Begegnung Bayern gegen Leverkusen diese Bezeichnung wohl eher verdient hätte, standen bei Borussia Dortmund gegen Hertha BSC wahre „Bigpoints“ auf dem Spiel. Immerhin haben alle direkten Konkurrenten um die Vizemeisterschaft zuvor Punkte gelassen. Für den BVB ging es also darum, die Steilvorlage zu nutzen und im besten Falle drei Punkte einzufahren. Aber auch die Hertha kämpft noch um das internationale Geschäft und war unter dem neuen Trainer Bruno Labbadia noch ungeschlagen. In dem intensiven Spiel neutralisierten sich beide Mannschaften größtenteils im Mittelfeld. Emre Can erzielte dann in der 58. Minute den goldenen Treffer zum wichtigen 1:0-Sieg. Der BVB, der ohne seinen Topstürmer Erling Haaland auskommen musste, zementierte mit dem Dreier den zweiten Tabellenplatz.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Borussia Dortmund (@bvb09) am

Ein Spieltag nach Plan für den BVB
Für den BVB lief der Spieltag also wie geplant. Natürlich wäre es für die Schwarzgelben schön gewesen, hätten die Bayern gegen Leverkusen verloren, so wäre vielleicht noch einmal etwas Spannung in die Meisterschaft gekommen. Aber da die Konkurrenten alle Punkte gelassen haben und der BVB einen Dreier einfahren konnte, können die Verantwortlichen so gut wie sicher mit der Champions League planen.

Bildquelle: pixabay . com