Hohes Paar Vor dem Flop haben – Pokerstrategien für fortgeschrittene

Ein Schlüssel zum erfolgreichen Pokerspiel liegt darin, sich Aufzeichnungen über seine eigenen Spiele zu machen. Und zwar nicht nur, um zu sehen, ob Sie gewinnen oder verlieren – vielmehr können Sie damit allgemeine Tendenzen in Ihrer eigenen Spielweise ausmachen, und solche Erkenntnisse können Sie nutzen, um Ihren Gewinn zu steigern.

Wenn Sie verschiedene Arten von Hold’em spielen – vielleicht Sit-and-go, Cash-Games oder Multi-Table Tournaments -, wissen Sie dann eigentlich, bei welchen Sie am erfolgreichsten abschneiden? Vielleicht gehören Sie ja zu den Spielern, die bei Sit-and-gos regelmäßig Gewinne machen, nur um dann bei einem Cash-Game alles zu verlieren. Es ist enorm wichtig, dass Sie solche Mängel frühzeitig aufdecken. Wenn Sie es sich zum Ziel gesetzt haben, Geld zu machen, dann lassen Sie die Cash-Games einfach für eine Weile sein, und sehen Sie zu, dass sich Ihr Konto wieder füllt. Alternativ können Sie natürlich auch anfangen, Ihr Spiel bei den Cash-Games zu verbessern, indem Sie Ihre Einsätze zwischenzeitlich zurückschrauben und einfach nur zum Üben mitspielen.

Ansonsten sollten Sie sich Aufzeichnungen machen, wann und mit welcher Hand Sie gut oder schlecht gespielt haben, wie Sie geschlagen wurden und mit welcher Starthand Sie generell besser oder schlechter abschneiden. Das klingt nach mühseliger Arbeit, aber glauben Sie mir, es ist wichtig für Ihr Spiel. Gott sei Dank gibt es ja Computerprogramme, die Ihnen die harte Arbeit abnehmen.

Für wenig Geld können Sie sich so etwas wie den Poker Tracker-pokertracker*com – aus dem Internet runterladen. Er zeichnet jede Hand auf, die Sie spielen, und liefert Ihnen massenweise Statistiken, mit denen Sie sich näher beschäftigen können. Er hält Ihre Gewinne und Verluste aus jeder Runde fest, er kann Spiele noch einmal virtuell nachstellen und macht auch Aufzeichnungen über die Hände, die Ihre Gegner gespielt haben (zumindest, wenn der andere seine Starthand zeigen musste).

Ein guter Tipp: Sehen Sie sich den Teil an, in dem alle 169 möglichen Kombinationen für eine Starthand aufgeführt sind. Hier erfahren Sie, wie oft Sie diese Hände bekommen haben, wie oft Sie prozentual damit gewonnen sowie die Gesamtsumme, die Sie gewonnen oder verloren haben. Dadurch können Sie ganz deutlich ersehen, welche Starthände gewinnträchtig sind – und mit welchen man eher Verluste macht (und die vor allem von Anfängern gerne gespielt werden). Es ist nicht überraschend, dass mein häufigster Gewinner A, A heißt!

Wenn Sie sich den Poker Tracker oder ein anderes exzellentes Programm wie Poker Office – pokeroffice*com – nicht leisten können, dann legen Sie sich selbst eine Tabelle an, in der Sie zumindest die Resultate jedes Spiels eintragen. Führen Sie die Höhe der Gewinne und Verluste auf, die Buy-Ins, die Zahl der Mitspieler, die wichtigsten Hände und wie viele Stunden gespielt wurden. Es lohnt sich sehr, sich das frühzeitig anzugewöhnen, und außerdem macht es auch Spaß, sich seine Statistiken anzusehen.

PokerStars-Tipps
Joe Nachem, WSOP-Champion 2005, PokerStars-Team:
Führen Sie Poker-Portal über Ihre Gewinne und Verluste, schreiben Sie sich auf, wie viele Stunden Sie gespielt haben, wer mitgespielt hat und welches die wichtigsten Hände in diesem Spiel waren. Ihr Ziel sollte immer sein, sich beständig zu verbessern.