Home » Sportwetten » Tennis-Wetten auf einen Blick und Angebote

Tennis-Wetten auf einen Blick und Angebote

Beim Tennis von zwei verschiedenen Dachorganisationen/ Spielergewerkschaften verwaltet:
Die Association of Tennis Professionals (ATP) ist für den Spielbetrieb der Männer zuständig, die Women’s Tennis Association (WTA) ist die Spielervereinigung der Frauen. Beide Gewerkschaften sind formal der International Tennis Federation (ITF) untergeordnet.

 

Männer/FrauenBeim Tennis von zwei verschiedenen Dachorganisationen/ Spielergewerkschaften verwaltet:Die Association of Tennis Professionals (ATP) ist für den Spielbetrieb der Männer zuständig, die Women’s Tennis Association (WTA) ist die Spielervereinigung der Frauen.

Beide Gewerkschaften sind formal der International Tennis Federation (ITF) untergeordnet.

WeltranglistenBei den Männern in Form einer Jahreswertung ausgetragen – mit dem neuen Kalenderjahr beginnen alle Spieler wieder bei null.Bei den Frauen ein Spiegelbild der jeweils zurückliegenden 12 Monate. Ergebnisse, die länger zurückliegen, fallen aus der Wertung.
DisziplinenEinzel, Doppel und gemischtes Doppel- gemischtes Doppel nur an Standorten mit parallel ablaufenden Turnieren für Männer und Frauen
Einzelturniere
Grand SlamsTurniere der höchsten Kategorie, erstrecken sich über zwei Wochen; mit dem höchsten Preisgeld und den meisten Punkten für die Weltrangliste dotiert. Männer und Frauen tragen hier an gleicher Stelle ihr Turnier aus.Bei den Männern grundsätzlich Partien nach dem Modus „Best of Five“ – zum Vorstoß in die nächste Runde sind also drei Satzgewinne nötig.
Australian Openim Januar jeden Jahres in Melbourne ausgetragen
French Openim Mai/Juni jeden Jahres in Paris ausgetragen
Wimbledonim Juni/Juli jeden Jahres in London

ausgetragen

US Openim August/September jeden ^Mahres in New York ausgetragen
Tennis Masters Cupim offiziellen Sprachgebraud1 dieheutige Variante der Tennis-L. J Veltmeisterschaft der Männer.

Neben den Grand Slams das nichtigste Turnier des Jahres, nur die besten acht Spieler der Jahres-Rang liste sind qualifiziert.

jährlich im Dezember ausgetragen

WTA Tour ChampionshipsPendant zum Tennis Masters up für die Frauenjährlich mit den gleichen

Molalitäten

im Dezember ausgetragen;

zurzeit fest

an Madrid vergeben

Masters SeriesSerie der insgesamt neunwichtigsten Turniere für Männer

Nach den Grand Slams und dem Masters Cup am höchsten dotiert; ein wöchige

Veranstaltungen mit Partien nach dem

Modus „Best of Three“

Indian Wells Masterszuletzt stets im März ausgetragen
Miami Mastersin der Regel im April ausgetragen
Monte Carlo Mastersin der Regel im April ausgetragen
Rome Mastersin der Regel im Mai ausgetragen
Hamburg Mastersin der Regel im Mai ausgetragen
Canada Mastersin der Regel im August ausgetragen, wechselweise in Montreal und Toronto
Cincinnati Mastersin der Regel im August ausgetragen
Madrid Mastersin der Regel im Oktober ausgetragen
Paris Mastersin der Regel im Oktober/November ausgetragen, gilt als prestigeträchtigstes Hallenturnier der Welt
Tier I-TurniereSo etwas wie das Pendant der Frauen zu den Mastersturnieren. Die Wettbewerbe sind allerdings meist nicht so hoch dotiert.Wechselnde Austragungsorte, teilweise an den gleichen Schauplätzen wie die Männerturniere – beispielsweise in Indian Wells oder Miami.
International Seriessonstige Weltranglistenturniere für Männer von unterschiedlicher Wertigkeitbei den Frauen in Tier II bis Tier V eingeteilt
Challenger / FuturesSerien für Einsteiger/Jungprofis und Fortgeschrittene, meist an kleineren Standorten ausgetragen, für Wetten ohne Bedeutung
Mannschaftswettbewerbe
Davis CupWichtigster Wettbewerb für Nationalmannschaften der Männer; jährlich in mehreren Runden ausgetragen; die erste Runde steht normalerweise im Februar oder März an, das Finale im November/Dezember.Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl traditionell nach sportlichen Kriterien in eine Weltgruppe der 16 besten Teams und untergeordnete kontinentale Gruppen unterteilt.

Bei jeder Begegnung werden vier Einzel- und ein Doppel ausgetragen, davon jedes Spiel nach dem Modus „Best of Five“.

Fed Cuphöchster Wettbewerb für Nationalteams der Frauenjährlich zwischen April und September ausgetragen

auf Grund der hohen Teilnehmerzahl in Weltgruppe I, Weltgruppe II und regionale Gruppen unterteilt Bei jeder Begegnung werden vier Einzel und ein Doppel ausgetragen.

World Team CupZweitwichtigster Wettbewerb für Nationalteams der Männer; im Gegensatz zum Davis Cup nur über eine Woche an einem festen Austragungsort im Rochusclub von Düsseldorf angesetzt. Jede Begegnung läuft dafür nur über zwei Gewinnsätze.