Home » Sportwetten » Formel 1 Wetten » Die perfekte Wette auf Formel-1-Rennen – hilfreiche Information

Die perfekte Wette auf Formel-1-Rennen – hilfreiche Information

Wette auf Formel-1
Der Höhepunkt aller Autorennen stellt auch ein faszinierendes Wettangebot dar. Die Formel 1 ist ein Ereignis, das sich im Bruchteil einer Sekunde ändern kann, manchmal ist es einfach und manchmal unmöglich, Vorhersagen zu treffen. Ein Formel-1-Rennen ist ein günstiges Ereignis für den scharfsinnigen Wetter. Manchmal kann es sogar als das vorteilhafteste aller Sportereignisse erscheinen. Der Wetter, der schnell und entschieden reagiert, kann während der Saison wirklich abräumen. Totowetten verfälschen die Quoten, da das Publikum gefühlsmäßig wettet und nicht vernünftig. Europäische Wetter sind oft sehr patriotisch. Es ist selten gut, auf Michael oder Ralf Schumacher zu wetten, da diese Quoten in Deutschland niedrig sind im Verhältnis zu den wirklichen Gewinnchancen. Das gleiche trifft in Finnland auf die finnischen Fahrer Mika Häkkinen und Mika Salo zu.

Trotz ihrer enormen Popularität bleiben Formel-1- Rennen eine Nebenbeschäftigung für die wirklich großen Buchmacher. Die Buchmacher konzentrieren sich auf Fußball zum Nachteil anderer Events, zu denen auch Formel-1 -Kennen zählen. Die Buchmacher werden oft eine vorherbestimmte Quotentabelle benutzen, das heißt, die Fahrer erhalten die gleichen Quoten ohne Berücksichtigung der jeweiligen Rennstrecke. Aus diesem Grund hat ein kluger Wetter die Chance, bei Formel-1- Rennen einige wirkliche Wettjuwelen zu finden. Einige Buchmacher reagieren nicht auf Warm-up-Ergebnisse oder die individuelle Situation eines Fahrers. Gerhard Berger ist ein gutes Beispiel dafür. Die Saison 1997 sollte Bergers letzte Saison werden.

Er kam zum Hockenheim-Rennen, nachdem er die vorhergehenden drei Rennen versäumt hatte. Bergers Vater war kurz zuvor verstorben, was viele an Bergers Motivation zweifeln ließ. Die internationalen Buchmacher hatten herzlich wenig Vertrauen in Berger mit einigen der Quoten von 67 für den Sieg des Deutschen. Das Hockenheim-Wochenende begann gut für Berger auf der Pole Position. Er hatte sowohl am Freitag als auch am Samstag die schnellsten Zeiten gefahren. Berger fuhr mit einem Renault-Motor, jenem Motor, mit dem das Hockenheim GP-Rennen jahrein, jahraus gewonnen wurde. Im Jahr zuvor war Berger gezwungen worden, nur zwei Runden vor Ende des Rennens die Führung abzugeben.

Sein letzter Sieg lag nur zwei Jahre zurück im Jahr 1995. Trotz allem boten manche Buchmacher immer noch Quoten von nur bis zu 30 für Berger – und das auf der Pole Position! Berger führte vom Start bis zum Ziel, und Michael Schumacher, der Zweiter wurde, hatte niemals wirklich eine Chance. Die Quotenschreiber reagierten langsam auf die veränderten Umstände, dies ist immer von Nutzen für den scharfsinnigen und schnellen Wetter. Man sollte mit der Wettentscheidung beim Formel-1- Rennen immer bis zur letzten Minute warten. Es gibt viele Faktoren, die in der letzten Minute den Ausschlag geben können.

Die ideale Wette
Den Gewinner vorherzusagen, ist bei weitem die vor-teilhafteste Wette beim Formel-1-Rennen. Wir können größere Summen bei einem Rennen investieren, wenn wir nur auf den Gewinner setzen. Diese Wettart hat die größte Gewinnhäufigkeit. Einige Buchmacher bieten Ihnen die Möglichkeit, sowohl auf den Gewinner als auch auf den Zweiten zu wetten. Diese Wette ist nur vorteilhaft, wenn es einen echten Ausfall unter den Fahrern gibt. Der Favorit und der Ausfall werden somit vorteilhafte Quoten bringen. Manchmal sind die Favoriten so eindeutig, dass Sie gezwungen sind, die ersten drei Fahrer richtig vorherzusagen, um einen anständigen Rücklauf auf Ihre Investition zu bekommen.