Wow, Sie haben die Nuts – Pokerstrategien für fortgeschrittene

Es gibt kein tolleres Gefühl beim Texas Hold’em, als die Nuts zu haben und zu wissen, dass Sie jemand finden werden, der mit Ihnen mitgeht. Mit Nuts meine ich die bestmögliche Hand, die in diesem Spiel nicht geschlagen werden kann – das ist sozusagen ein Freifahrschein in den Pokerhimmel! Aber das Wichtigste ist, dass Sie die Zahl der Chips, die Sie den anderen Spielern entlocken können, so weit wie möglich in die Höhe treiben.

Die Nuts können in der unterschiedlichsten Gestalt auftauchen, manche kommen unauffälliger daher als andere, aber gewaltig sind sie alle. Hier sind ein paar Beispiele, wie Sie sie spielen sollten.
Angenommen, Sie haben: A♣ 10♣
Auf dem Flop kommt: 2♣ 7♣ K♣

Damit haben Sie den Nut Flush. Wenn mehrere Spieler vor dem Flop im Spiel bleiben, hoffen Sie, dass einer von ihnen einen König mit einem hohen Kicker oder ein Set gemacht hat oder einen niedrigeren Flush oder dass ihm nur eine Karte fehlt, um eine Hand wie Qc, Jh zu einem Flush zu ergänzen. Wenn Sie als Erster am Zug sind, schieben Sie und hoffen, dass Sie einem dieser Spieler eine Erhöhung entlocken können. Sobald das eingetreten ist, gehen Sie einfach nur mit und vertuschen, dass Sie eine Monsterhand haben. Wenn der Turn Sie nicht in Gefahr bringt, wiederholen Sie die ganze Prozedur noch einmal, und dann, beim River, schlagen Sie endlich zu. Aber passen Sie auf, denn Ihr Nut Flush könnte Ihnen unter den Fingern zu Staub zerfallen, wenn auf dem Tisch ein Paar erscheint, denn dann könnte ein Spieler mit einem Drilling ein Full House bekommen.

Auch mit einer Straße können Sie die Nuts haben, besonders wenn die Straße so niedrig ist, dass niemand es kommen sieht. Angenommen, Sie sind der Big Blind, es sind nur drei Spieler mitgegangen, und jetzt können

Auf dem Flop kommt:
Sie schieben mit:3♦ 6♥

Sie würden nicht unbedingt erwarten, dass Ihre Lage sich groß verbessern könnte, aber prompt kommt auf dem Flop: 2♣ 4♥ 5♥

Auch sehr hübsch, denn Ihre Hand ist schwer zu erraten, und jeder mit einem höheren Paar oder einer, der die Fünf dazubekommen hat, wird jetzt wetten. Wie schon beim Nut Flush sollten Sie bei Erhöhungen vorsichtig mitgehen, außer es kommt ein möglicher Flush ins Spiel, der Ihre Straße schlagen könnte, oder – auch in diesem Fall – es kommt ein Paar im Flop. Behalten Sie auch die Möglichkeit einer eventuellen höheren Straße im Auge. Es ist zwar selten, aber jemand könnte ja auch 6, 7 auf der Hand haben, und dann hätte er mit einer Acht oder einer Drei auf dem Turn oder dem River den Nut Straight. Wenn Sie die Nuts auf dem River bekommen, haben Sie nur noch eine Chance, die Zahl der Chips zu vergrößern.

PokerStars-Tipps
Chris Moneymaker, World Series of Poker- Champion 2003, PokerStars-Team:
Ihre Position ist bei allen Arten von Poker unheimlich wichtig, aber ganz besonders bei Texas Hold’em. Stellen Sie sich bloß die ganz einfache Situation vor, wenn der River aufgelegt wurde, Sie die Nuts haben und nur ein Gegner übrig ist. Wenn er wettet, erhöhen Sie. Wenn er schiebt, wetten Sie. Kurz und gut, Sie können immer ein bisschen mehr machen als er.

Andersrum, wenn Sie die Nuts haben, aber als Erster dran sind, können Sie wetten, und er kann entweder mitgehen oder aufgeben. Sie können auch einen zu schieben probieren, damit Ihr Gegner dann erhöht und Sie ihn nochmals erhöhen können, aber Ihr Gegner könnte ja nach Ihnen auch einfach nur schieben.

Freilich besteht die Versuchung, zu schieben und zu hoffen, dass Ihr Gegner wettet, sodass Sie nochmals erhöhen können, aber wenn er ebenfalls schiebt, dann kriegen Sie nichts. Am besten wetten Sie moderat, um ihn zum Mitgehen einzuladen. Wenn der Spieler auf dem Flop oder Turn massiv gewettet hat, können Sie nach dem River auch mehr setzen, denn es ist wahrscheinlich, dass er mitgehen wird.

Denken Sie dran, je schwerer Ihre unschlagbare Hand für die anderen zu erraten ist, umso größer ist Ihre Chance, durch listiges Vorgehen eine Menge Chips zu ergattern. Verderben Sie sich diese fantastische Gelegenheit nicht, indem Sie schon auf dem Flop aggressiv wetten und alle anderen bereits in diesem Stadium zum Aufgeben zwingen.