Vielfältige Internetseiten und Poker in Deutschland spielen – hilfreiche Information

Die Welt des Online-Poker verändert sich ständig. Die folgende Liste kann daher nur eine Art Momentaufnahme sein, bezogen auf die Mitte des Jahres 2006. Sie enthält keinerlei Empfehlung, Billigung oder Kritik. Alles und jedes kann sich ändern, deswegen müssen Sie eigene Untersuchungen und Recherchen betreiben, um bei der Entwicklung im lnternet-Poker stets auf dem Laufenden zu sein (Sie können dazu auch pokerpulse*com besuchen, dort finden Sie immer aktualisierte Hinweise). Wer aktuelle Tipps zu verschiedensten Sites auf Deutsch lesen möchte, sollte poker-Lester*com besuchen. Hier findet man aktuelle Informationen und Bemerkungen zu
– der optischen Qualität der Site und wie man sich auf der Site fühlt.
– Ein- und Auszahlungsmodalitäten (wie einfach geht’s mit der Ein/Auszahlung und mit welchen Mitteln kann man einzahlen?)
– finanziellen Sicherheiten (kommt das Geld an und zurück?)
– Kundenservice
– Stärke der Gegner
– Taxe

Im dazugehörigen deutschsprachigen Forum gibt es immer aktuelle Beiträge zur Live-Pokerszene in Deutschland und Österreich und natürlich auch zur internationalen Online-Pokerszene. Sämtliche Sites bieten Holdem, Omaha und Seven-Card Stud an. Wenn exotischere Varianten auf dem Menü sind, erwähnen wir das selbstverständlich auch.

Wie sieht’s mit Deutsch aus?
Der Markt wird eng. und die Konkurrenz ist enorm und gnadenlos. Für Sie als Spieler ist das mehr als angenehm, denn Konkurrenz belebt das Geschäft und wirkt sich positiv für die Kunden aus. Deswegen ist es kein Wunder, dass die großen Sites mittlerweile in viele Sprachen übersetzt sind. Auf den Startsites der Internet-Pokerclubs finden Sie meist direkt entsprechende Hinweise. Entweder klickt man auf das Symbol einer Landesflagge oder man wählt aus einem Menü die gewünschte Sprache aus. Die großen Internet-Pokerrooms haben mittlerweile auch Adressen mit *de-Zusatz, über die man direkt zur deutschsprachigen Site kommt. Hier folgt nur ein kleiner Ausschnitt aus dem vielfältigen Angebot von Online-Casinos.

partypoker*com
Partypoker ist der populärste Online-Pokerraum der Welt, was die nackten Zahlen angeht. Dort ist immer was los, die Aktion ist bei allen Spielen (auch Stud und Omaha) sehr wild und intensiv. Partypoker kämpft ein wenig mit seinem Erfolg, das ist die schlechte Nachricht. Es war zeitweise nicht un üblich, dass die Server in die Knie gingen. Spieler mussten mit nervigen Verzögerungen fertig werden, und es war schwierig, einen Platz am Tisch zu bekommen (bevor man seinen Platz angeklickt hatte, war der Tisch schon voll). Partypoker hat an diesen Problemen gearbeitet, und die Situation ist mittlerweile besser. Wir finden es etwas skurril, dass die Site für die Spielersymbole am Tisch Bilder von Models nutzt. Sie bewegen sich nicht, schauen für etwa zehn Minuten cool daher und dann nerven sie uns, so dass wir sie beim Spiel wegdrücken. Die Bildschirmoberfläche hat sich im Laufe der Jahre kaum verändert und wirkt jetzt etwas ermüdend. Aktuell scheint es, als böte Partypoker die am leichtesten zu schlagenden Partien an. allerdings sollten Sie auch dort eine (vielleicht dramatische) Verbesserung erwarten. Unter german.partypoker *com ist die Site auf Deutsch zu finden

Ultimatebet*com ( ultimatebet*com)
Es gab mal eine Zeit, da hatte Ultimatebet die fortschrittlichste Bildschirmansicht im Online- Poker. Zwar nur unter rein optischen Aspekten mit der Möglichkeit, Hintergründe auszuschalten, um einen etwas anderen Blick auf den Spieltisch zu bekommen (aus der Spielerperspektive. nicht aus der Vogelperspektive wie sonst üblich). Nach wie vor sehr interessant, aber andere Sites ziehen nach und arbeiten an ihrer Kosmetik. Ultimatebet hat eine Reihe neuer bewundernswerter Attraktionen. Eine davon ist die ausgefuchste Kumpel-Liste (buddy list), genannt Ultimate Buddy, mit der man instant messages verschicken kann und die einen informiert, wenn Freunde (vermutlich auch Feinde) online sind oder spielen. Die andere nennt sich mini view. Wir finden den Miniview etwas gewöhnungsbedürftig, vielleicht wird er aber im Lauf der Zeit verbessert. Phil Hellmuth ist einer der Profis, die für die Site werben. Tatsächlich kann man sich manchmal an einem Tisch mit ihm wiederfinden (vorausgesetzt, eine kleine Spende an ihn in Form Ihres Chipstapels stört Sie nicht. Immerhin finanzieren Sie damit seinen Lernfortschritt). Hier scheint die Omaha-Fraktion sehr stark zu sein. Exoten wie Pineapple-Holdem, Double-Flop Holdem und sind ebenfalls im Angebot (mit Triple-Draw Lowball findet Red hier eine Möglichkeit, für das obskurste Spiel der WSOP zu trainieren). Wer jetzt etwas fremdelt, sollte Poker-Artikel lesen. Dort gibt es mehr Informationen über Exoten-Poker. Insgesamt ist die Spielerqualität hier gut, und einige Spiele sollen schwer zu schlagen sein. Poker-Tester *com sagt allerdings etwas anders.

ParadisePoker*com ( paradisepoker*com)
ParadisePoker war so was wie der Großvater des Pokers im Netz. Die Bildschirmansicht ist etwas interessanter für den Betrachter (tropisches Inselthema) als bei anderen Wettbewerbern. Wir hatten dort allerdings manchmal Probleme mit überlappenden Aktionsbuttons. Sie können dort fast immer eine gute Partie Seven-Card Stud oder Omaha finden, manchmal auch viel Pineapple. Vermutlich ist es die einzige Site, die Five-Card Stud für harte Euros anbietet, Five-Card Draw bieten mittlerweile auch andere (mehr dazu in Poker-Artikel). Je höher die Limits, desto härter ist der Wettbewerb bei ParadisePoker. Wir empfehlen, die Finger vom $10/$20 Holdem Spiel zu lassen (ein fähiger Spieler bezeichnete es uns gegenüber als alptraumhaft schwierig).

Pacific Poker (888*com)
Sie brauchen, ist ein Platz an einem Tisch mit viel Action, oder? Das können Sie immer auf Pacific Poker finden (es sei denn. Sie wollen Omaha oder Stud zu ungewöhnlichen Stunden spielen). Uns gefällt die saubere Bildschirmgestaltung, besonders bei der Vorstellung des Gewinnerblattes. Vielleicht empfinden nur wir so, aber die Spieler auf dieser Site wirken etwas freundlicher als anderswo.

GamesGrid(gamesgrid*com)
Gamesgrid ist die Topsite im Netz für Geschicklichkeitsspiele mit Geld. Ursprünglich bot sie Backgammon und Gin Rummy an. Mittlerweile aber ist Poker das Ding. Zielgruppe sind Freizeitspieler, es werden Dealers Choice Poker und Wild Card Games angeboten. Es ist wie Freitagabend-Poker im Freundeskreis. Dort herrscht eine entspannte soziale Atmosphäre, und es gibt eine Diskussionsseite, wo auch dieses Poker-Portal schon oft zur Sprache gekommen ist.

PokerStars (pokerstars*com, pokerstars*de )
Die Site, die Chris Moneymaker ins Hauptturnier der WSOP 2003 brachte und damit zum Millionär machte. Die Grafik und Übersicht ist bei PokerStars sehr gut. in der Lobby findet man sich auch super zurecht. Seit dem neuesten Update kann man die Tischgröße verändern und auch den Hintergrund so gestalten, wie man es möchte. Auch der Server ist sehr zuverlässig, selbst wenn über 100.000 Spieler gleichzeitig spielen. Der größte Nachteil von PokerStars ist die Stärke der Konkurrenz. Bekannt für die schwersten Online Ring Games, ist es ein bisschen schwerer, bei PokerStars einen schwachen Tisch zu finden als auf manch anderen Sites. In den größeren Turnieren findet man oft schwächere Spieler, da sie sich meistens durch Satellites dafür qualifiziert haben. Kürzlich wurde die Schallmauer von 100.000 Spielern, die gleichzeitig online waren, geknackt. Dies ist natürlich kein Dauerzustand, zu den deutschen Zeiten sind meistens 25.000 bis 70.000 Spieler online, Besonders an den Wochenenden, wenn die großen Turniere laufen, sind hier extrem viele Spieler unterwegs,

Celebpoker (cetebpoker*com)
Der Pokerraum, der sich mit Berühmtheiten schmückt. Hier spielt zum Beispiel der amerikanische Schauspieler Lou Diamond Philipps, der als exzellenter Pokerspieler gilt. Eine ausführliche Liste aller berühmten Spieler findet man auf der CelebPoker-Website. Celebpoker bietet ebenfalls die Möglichkeit, per Mausklick den Siteinhalt auf Deutsch anzuzeigen. Die neugestaltete Website von CelebPoker sieht graphisch sehr ansprechend aus und ist in-formativ. Die Lobby ist übersichtlich aufgebaut, und man findet seinen Tisch ganz leicht. Die Tische selbst sehen gut aus, alle Funktionen sind auf einfachste Weise zu bedienen. Die Stärke der Gegner ist bei CelebPoker ein wichtiges Merkmal. Da es zum Boss Media- Netzwerk gehört, spielt man nicht nur gegen andere CelebPoker-Spieler, sondern auch gegen Spieler von anderen Boss Media-Sites. Viele von diesen Sites im Boss Media-Netzwerk sind Sportwettanbieter oder Casinos. Das heißt, die Sportwetter und Casinospieler, die sonst wenig Ahnung von Poker haben, versuchen es auch mit Poker, und das nicht nur bei den niedrigen Limits. Die Spieler in diesem Netzwerk sind im Durchschnitt viel schwächer als bei den meisten anderen Pokersites.