Sich selbst besser kennenlernen – Grundprinzipien im Poker lernen

Prinzip Nr. 2: Sie müssen sich selbst besser kennenlernen. In der Pokerszene geht es normalerweise oberflächlich und simplifizierend zu, mit seltenen intensiven und komplexen Momenten. Zum Beispiel geben viele Experten vor, der einzige beziehungsweise wichtigste Grund, Poker zu spielen, bestünde darin, Geld zu gewinnen. Sie überbewerten diese Motivation, weil Poker deren Beruf und vielleicht die einzige Geldquelle ist.

Aber das muss nicht notwendigerweise auch auf Sie zutreffen. Natürlich haben Sie nichts dagegen zu gewinnen, aber trotzdem ist es nur ein Spiel und Sie betreiben es aus vielen Gründen: Geld verdienen, ein bisschen Spaß, Austesten der eigenen Fähigkeiten, Zeitvertreib, Gesellschaft usw. Wenn Sie – wie viele andere auch – behaupten, nur wegen des Geldes zu spielen, leugnen Sie die Realität. Natürlich ist es Ihr gutes Recht, dies zu behaupten, aber es wird Ihnen zum Nachteil gereichen. In diesem Poker-Portal werden Ihre anderen Motive diskutiert und es wird gezeigt, inwiefern Ihre Motive und Gedanken Ihr Spiel und die Auswahl der Partien beeinflussen. Es wird Ihnen außerdem helfen zu erkennen, wie gut Sie spielen und warum Sie in der einen Partie gewinnen, aber in der anderen verlieren.

Aber Wissen allein reicht nicht aus. Sie müssen auch den nächsten Schritt gehen: Verantwortung für die eigenen Ergebnisse übernehmen. Die meisten Verlierer weisen diese Verantwortung von sich. Das ist Teil deren Selbstbetrugs. Deshalb erzählen sie uns Geschichten von unglücklichen Niederlagen.

Im Wesentlichen geht das so: „Ich hätte gewonnen, wenn es normal gelaufen wäre.“ Aber bei jedem ist (auf lange Sicht) das Glück nahezu gleich verteilt und wenn Sie als Begründung für Ihre schlechten Ergebnisse Pech ins Feld führen, werden Sie sich garantiert nie verbessern. Wenn ich an diesem Punkt andere nach ihrer Meinung frage, wie sie ihr Spiel verbessern könnten, erkenne ich anhand deren Reaktion, ob sie Gewinner oder Verlierer sind. Verlierer regen sich über meine Verständnislosigkeit auf und behaupten, dass niemand mit so viel Pech gewinnen kann. Gewinner machen sich über die Frage ernsthaft Gedanken und analysieren ihr Spiel.