Die Odds-Wette – Würfel Strategien im Kasino

Eine der günstigsten Wetten im Kasino ist die Odds-Wette, die bei Pass Line und Come-Wetten gilt. Sie ist auch vorteilhaft für falsche Spieler die auf Don’t Pass oder Don ‚t Come gesetzt haben, allerdings sind die Auszahlungsquoten etwas niedriger. Weil es eine sehr gute Chance bietet, Odds zu spielen, wird diese Möglichkeit manchmal gar nicht explizit vom Kasino beworben. Aber wenn Sie genau hinsehen, können Sie die Odds-Limits auf einem kleinen Schild unterhalb der Tischbalustrade an den Schmalseiten sehen. Wenn Ihr Spielkapital es zulässt, sollten Sie immer Odds spielen.

Es gibt kein spezielles Feld, um Odds-Einsätze zu platzieren. Standardpraxis ist, sie direkt neben die Pass Line-Einsätze zu legen (siehe die Abbildung).

Die Odds-Wette - Würfel Strategien im Kasino7

Odds bei Pass Line- und Come-Wetten spielen
Nachdem für die Pass Line-Wetten der Point feststeht, können Sie im nächsten Schritt Odds spielen. Sie müssen nichts weiter tun, als noch einmal den gleichen Betrag direkt hinter Ihren Pass Line-Einsatz zu platzieren. So lange der Pass Line-Einsatz noch gültig ist (egal, ob direkt nach dem Point oder zehn Würfe später), steht es Ihnen frei, Odds zu spielen. Die erlaubte Einsatzhöhe variiert von Haus zu Haus und bewegt sich zwischen dem ein- und dreifachen des Pass Line-Einsatzes. Manche Kasinos werben aber auf ihren großen Anzeigetafeln auch mit Sätzen wie 10 Times Odds on Craps.

Beispielsweise bedeutet dreifache Odds, Sie können (müssen aber nicht) bis zu dreimal so viel setzen, wie Sie bereits auf der Pass Line oder auf Come spielen. Manche Kasinos haben auch von Zahl zu Zahl veränderte Odds-Einsatzhöhen, z. B. auf 6 und 8 kann man mehr setzen als auf andere Zahlen. Im Zweifel fragen Sie den Dealer.

Odds-Wetten werden als frei bezeichnet, weil das Kasino dabei keinen Hausvorteil hat. Es ist wie ein Münzwurf, die Chancen stehen 1:1 Wenn Sie Odds spielen, reduzieren Sie den Hausvorteil auf unter 1 %, deswegen ist es das kleine Risiko immer wert. Wenn der Point vor einer 7 getroffen wird, gewinnen Sie sowohl mit der Pass Line-Wette als auch mit der Odds-Wette.

Beispiel: Sie setzen vor dem Initialwurf 10 $ auf die Pass Line. Das Kasino erlaubt dreifache Odds. Der Shooter wirft eine 4. eine schwierige Zahl, denn eine 7 fällt zweimal häufiger als eine 4 (siehe die Abbildung). Nicht nur, dass die Chancen hier für das Haus stehen, im Falle Ihres Gewinns gäbe es nur 1:1 Auszahlung für den Pass Line- Einsatz, das ist ein deutlicher Nachteil.
Während der zehn bis zwanzig Sekunden zwischen den Würfen, während die anderen Spieler zusätzliche Einsätze tätigen, nehmen Sie weitere 30 $ in Chips und setzen sie zu Ihrem Pass Line-Einsatz von 10 $ dazu (das Kasino erlaubt dreifache Odds-Wetten).

Das Spiel geht weiter, der Shooter wirft und Bingo!, es ist Little Joe (Jargonausdruck für eine 4 beim Craps). Das Kasino zahlt die Pass Line-Wette 1:1 also 10 $ und noch mal 60 $ für das Odds-Spiel, denn die Quote für einen Odds-Gewinn auf 4 ist 2:1. Diese Quote entspricht genau dem Risiko der Wette. Die Odds-Wette hilft natürlich nicht, die Wahrscheinlichkeit für eine 4 vor der 7 zu erhöhen, aber man sollte immer Odds spielen, weil der Zusatzeinsatz im Gewinnfall den Betrag deutlich anhebt.
Obwohl Pass Line- und Come-Wetten 1:1 ausgezahlt werden, sind die Quoten für Odds wie folgt:
✓ Bei einem Punkt von 4 oder 10 werden Odds 2:1 ausgezahlt.
✓ Bei einem Punkt von 5 oder 9 werden Odds 3:2 ausgezahlt.
✓ Bei einem Punkt von 6 oder 8 werden Odds 6:5 ausgezahlt.

Setzen Sie Odds immer in Beträgen, die das Kasino ohne große Chipwechselvorgänge einfach auszahlen kann. An einem 5 $ Tisch verursachen die Odds-Wetten kleinere Probleme, wenn Spieler einfache Odds auf der Pass Line oder bei Come- Wetten spielen. Wenn beispielsweise der Point 5 oder 9 ist, sollte der Odds-Wett- betrag eine gerade Zahl (6 $ oder 10 $ anstelle von 5 $) sein, damit der Dealer die 3:2-Quote schnell auszahlen kann.

Odds auf don’t Pass und don’t Come spielen
Die falschen Spieler können genau so Odds auf Don’t-Wetten spielen wie die richtigen Spieler auf Pass Line und Come-Wetten. Allerdings bekommt der Dont-Spieler im Gewinnfall nur einen Teil seiner Odds-Wette bezahlt. Er muss beispielsweise 40 $ riskieren, um 20 $ zu gewinnen, wenn er Odds auf der 4 oder 10 spielt. Obwohl die Zahlen nicht so aussehen, entsprechen sie den wirklichen Chancen. Beim Odds-Spiel reduzieren sich die Chancen des Hauses auf unter 1 %, deswegen ist es immer eine gute Option für Spieler (die Abbildung zeigt, wie Odds-Einsätze auf dem Layout platziert werden).

Die Odds-Wette - Würfel Strategien im Kasino8

Während Odds bei Come-Wetten beim Initialwurf aussetzen, sind Odds-Wetten auf Don’t immer aktiv. Die Auszahlungsquoten sind wie folgt:
✓ Bei einem Point von 4 oder 10 werden Odds 1:2 ausgezahlt.
✓ Bei einem Point von 5 oder 9 werden Odds 2:3 ausgezahlt.
✓ Bei einem Point von 6 oder 8 werden Odds 5:6 ausgezahlt.

Die Quotenkalkulation ist für falsches Wetten etwas anders. Nehmen wir als Beispiel eine Don’t Pass-Wette von 5 $ bei einem Point von 10. Wenn Sie Odds spielen, kalkulieren Sie auf der Basis dessen, was Sie gewinnen würden. Wenn doppelte Odds zulässig sind, wäre der Maximalgewinn zweimal 5 $ also 10 $. Um die 10 $ zu gewinnen, müssen Sie 20 $ neben die Don’t Pass-Wette legen, weil die Quote bei einem Point von 10 gleich 1:2 ist.

Maximale Odds spielen
Nachdem der Point feststeht, sollte man die Odds so hoch spielen, wie es das Budget erlaubt. Die meisten Kasinos bieten doppelte oder dreifache Odds an, selten, aber doch zu finden, sind zehn- oder gar hundertfache Odds bei Tischen mit niedrigem Minimum. Wenn das Hinweisschild am Tisch 3x-4x-5x Odds anzeigt, bedeutet es bei einem Point von 4 oder 10 dürfen dreifache Odds gespielt werden, bei 5 oder 9 vierfache und bei 6 oder 8 fünffache. Der Hausvorteil sinkt so wie die Chancen für den Spieler zunehmen, deswegen gehören Odds-Wetten zu den günstigsten Einsatzmöglichkeiten im ganzen Kasino.