DFB an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland – Kommentare

DFB an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland – Kommentare
Kein Glück in der Vorrunde

Am 14. Juni eröffnete Russland mit einem vernichtenden 5:0 gegen Saudi Arabien in Moskau die Weltmeisterschaft 2018. Schon drei Tage später folgte der erste von drei Spieltagen für Deutschland. Ebenfalls im Moskauer Stadion trat die Deutsche Nationalmannschaft am Sonntag, dem 17. Juni, in der Vorrunde gegen Mexiko an. In Gruppe F der Vorrunde standen sich Deutschland, Schweden, Mexiko und Südkorea gegenüber.
Das Spiel zwischen Deutschland und Mexiko sollte doch interessant werden, schließlich gewann Mexiko 5 von 6 Auftaktspielen bei den letzten Weltmeisterschaften und Deutschland verlor zuvor erst ein Auftaktspiel – und das war im Jahr 1982. Um ein solches Ergebnis zu vermeiden, hofften wir auf eine gewinnbringende Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft.

Deutschlands DFB Aufstellung im Spiel gegen Mexiko – DFB an der Weltmeisterschaft 2018
Die Aufstellung WM 2018 Deutschland sah einige altbekannte Gesichter. 23 Spieler hat Bundestrainer Joachim Löw mit nach Russland genommen.
Deutschlands WM-Kader im Überblick:
• Tor: Neuer, ter Stegen, Trapp.
• Abwehr: Hummels, Boateng, Ginter, Hector, Kimmich, Plattenhardt, Rüdiger, Süle
• Mittelfeld / Angriff: Brandt, Draxler, Gomez, Goretzka, Gündogan, Khedira, Kroos, Müller, Özil, Reus, Rudy, Werner

Im Spiel gegen Mexiko stand Manuel Neuer im Tor, gefolgt von den Innen-Verteidigern Boateng, Hummels, Khedira und Kroos. Im Außenfeld durften sich Kimmich und Plattenhard beweisen, während das Mittelfeld von Müller, Özil und Draxler besetzt war. Werner wurde als Stürmer noch in der 86. Minute ausgetauscht.

Die Highlights des Matches Deutschland gegen Mexiko 2018 – DFB an der Weltmeisterschaft 2018
Im Gegensatz zum Spiel zwischen Russland und Saudi Arabien ging es am ersten Spieltag für Deutschland doch ein wenig ruhiger zu. In der 3. Minute hat Werner -genau we die linke Torecke – die Chance für das erste Tor des deutschen Teams verpasst. Herrera‘s Versuch, ein Tor für Mexiko zu erzielen, wird von Neuer mit einem Sprung zunichte gemacht. 16 Minuten nach Spielbeginn schafft es Salcedo nur knapp, ein Eigentor abzuhalten. Khadeira verliert den Ball in der gegnerischen Hälfte und das mexikanische Team reagiert schnell, wobei Chicharito den Ball an Lozano weitergibt, dem es gelingt, das erste und einzige Tor für Mexiko in der 35. Spielminute zu holen.

Bis zur Halbzeit steht es weiterhin 1:0 für Mexiko, dann bekommt Héctor Moreno als Verteidiger #15 die erste gelbe Karte wegen Zeitspiel. Mexiko wechselt in der 58. Minute Vela mit Álvarez aus, während auf der deutschen Seite nur zwei Minuten später Khedira mit Reus ausgewechselt wird. Thomas Müller als Mittelfeldspieler und Mats Hummels in der Verteidigung der deutschen Nationalmannschaft erhalten in der 83. Und 84. Minute eine gelbe Karte und auch Herrera bleibt als mexikanischer Mittelfeldspieler von einer gelben Karte, noch in der 90. Minute, nicht verschont.
Mit einem 1:0 für Mexiko endet das Spiel – unglücklich für Deutschland. Am 2. Spieltag musste sich die deutsche Nationalmannschaft dann gegen Schweden beweisen.

2. Spieltag:
23.06. in Sotschi: Deutschland – Schweden 2:1
3. Spieltag:
27.06. in Kasan: Südkorea – Deutschland 2:0