Der ideale Wett-Typ beim Eishockey – hilfreiche Information

Aus der Wett-Perspektive ist Eishockey nicht so attraktiv wie Fußball. Hockeyspiele sind in Nordeuropa dennoch eine beliebte Wettveranstaltung. Es ist schwerer, Geld durch Einsätze bei Eishockeyspielen zu gewinnen als beim Fußball, besonders wenn Sie nach dem System 1-0-2 wetten. Die Buchmacher passen ihre Quoten so an, um die relativ niedrige Wahrscheinlichkeit eines Unentschiedens bei Eishockey anzuzeigen.

Der ideale Wett-Typ
Amerikanische Buchmacher bieten Quoten für Sieg oder Niederlage in der NHL an. Der Außenseiter erhält eine Vorgabe in halben Toren. Dies sind oftmals gute Wettangebote in der NHL. In der Praxis gibt es zwei Alternativen in einem NHL- Spiel: 1 oder 2. Nur 20 Prozent der Spiele enden unentschieden in einer ausgeglichenen Liga wie der NHL. Das Wetten auf Tore und das Torverhältnis im Eishockey ist oft gewinnträchtig. Viele wetten mitunter unrealistisch auf der Basis von früheren Ergebnissen. Manche Wetter werden auch zugunsten von torreichen Spielen wetten, obwohl solche Spiele nur einen Bruchteil gegenüber Spielen mit realistischen Endergebnissen ausmachen. Darauf ist bei reinen Tor-Wetten zu achten. Nur eine Wettminderheit glaubt, dass ein Spiel durch ein einziges Tor entschieden wird. Diese Art irrationalen Denkens gründet sich auf der Anhängerschaft eines Lieblingsvereins und vereinfachtem Denken. Es ist einfach, die Gewinnchancen des eigenen Teams zu übertreiben und dann Geld zu verlieren.

Das Missverständnis liegt im Glauben daran, dass sich viele Tore am Ende des Spiels ereignen, wenn eines der Teams seinen Torwart herausnimmt. Die Torwahrscheinlichkeit ist niedriger, als die meisten Leute denken. Die Chancen des anderen Teams, in ein leeres Tor zu schießen, sind 50:50, wenn 40 Sekunden verbleiben. Manchmal bieten Buchmacher die Möglichkeit, den ersten Torschützen des Spiels vorherzusagen. Diese Art von Wette ist interessant und oft vorteilhaft. Sie verlangt von uns, die Anzahl der Tore zu schätzen, die ein Team schießen wird, und dazu die Torschützen. Es ist auch eine gute Idee herauszufinden, welche Spieler in Power-Play-Situationen eingesetzt werden. Bei dieser Wettart kann es gewinnträchtig sein, auf mehrere Spieler zu wetten.

Die Vorteile des Wetters
Beim Eishockey ist es ein großer Vorteil, dass so wenige Spiele unentschieden enden. Beim Fußball ist ein Unentschieden weit wahrscheinlicher. Ein anderer Vorteil beim Eishockey besteht darin, dass hervorragende statistische Daten vorliegen. Diese Informationen sind die Grundlage aller sorgfältigen Analysen. Alte Spieldaten sind ziemlich nutzlos im Hinblick auf große Eishockey-Turniere. Die Aufstellungen in diesen Turnieren sind jedes Mal komplett verschieden. Die Herausforderung für den Wetter ist es, die Teams während des Turniers zu beobachten und schneller als andere Wetter auf mögliche Umbesetzungen zu reagieren. Eishockey bietet besonders hinsichtlich der NHL eine große Anzahl von Wetten. Mit dem gleichen Aufwand können wir auf Hunderte von Spielen wetten – im Gegensatz zu den wenigen Rennen in der Formel 1. Das einzige Problem ist, dass Buchmacher normalerweise nur eine relativ kleine Anzahl von Eishockey-Spielen auf ihren Wettscheinen ausweisen.