Cash-Games spielen und Geld gewinnen – Pokerstrategien für fortgeschrittene

Cash-Games oder Ring-Games erfordern Geduld, gute Nerven und Können. Bei so einem Spiel können Sie wahnwitzige Gewinne, aber auch heftigste Verluste verbuchen. Langfristig zahlt sich auch hier die richtige Spielweise aus.

Die Höhe der Buy-Ins variiert hier ebenfalls sehr stark, mit einem Maximalbetrag, mit dem Sie ins Spiel einsteigen dürfen. Wenn die Blinds zwischen 10 und 25 Cents liegen, dürfen Sie sich mit maximal 25 $ an den Tisch setzen.

Bei einem Cash-Game bleiben die Blinds konstant. Wie bei anderen Spielen auch rückt die Blind-Position um den Tisch herum, bis Sie gehen wollen. Sie sollten sich immer mit dem maximal möglichen Betrag an den Tisch setzen. Da das hier kein No-Limit ist, möchten Sie doch so viel wie möglich in einen Pot einzahlen, wenn Sie wissen, dass Sie nicht verlieren können und wenn es so aussieht, als würde auf jeden Fall jemand mitgehen, egal, wie viel Sie setzen. Wenn der Albtraum wahr wird und Sie eine Menge oder vielleicht sogar alle Chips verlieren, können Sie sich einfach noch einmal etwas von Ihrem Account nachholen und wieder bis aufs Maximum aufstocken, obwohl es wahrscheinlich klüger wäre, vorher eine kurze Pause einzulegen.

Manchmal setzen sich die Spieler selbst eine gewisse Grenze – sobald sie einen gewissen Betrag gewonnen oder verloren haben, verlassen sie den Tisch. Aber wenn Sie gut spielen und merken, dass Sie den anderen am Tisch das Geld nur so aus der Tasche ziehen, dann gibt es überhaupt keinen Grund aufzuhören!

Der Schlüssel zum erfolgreichen Cash-Game-Spiel ist Geduld. Spielen Sie nicht jede Starthand, denn dann verlieren Sie unweigerlich Geld. Sie sollten es vielmehr darauf anlegen, tight und aggressiv zu spielen, eine gute Position und Starthand abzuwarten und dann massiv auszuspielen. Und halten Sie nicht an einer guten Hand fest, wenn Sie nehmen müssen, dass sie schon geschlagen wurde.

Und beobachten Sie immer die Spielweise der anderen Spieler. Wenn es Calling Stations sind, dann schlagen Sie ordentlich zu, sobald Sie eine gute Hand haben. Und wenn sich ein Rock in den Kampf einschaltet, dann seien Sie lieber vorsichtig. Bei den Cash-Games werden Sie viele Spieler kommen und gehen sehen, also machen Sie sich Nötigen zu möglichst vielen. Denn Sie werden bald feststellen, ds Sie mit erstaunlicher Regelmäßigkeit wieder mit ihnen n einem Tisch sitzen, sogar auf großen Seiten wie Poker- Mars*com.

Idealerweise sollten Sie nicht mehr als 20 bis 25 Prozent Ihrer Starthände spielen – wenn es mehr werden, dann mutieren Sie zum Fish oder zur Calling Station. Und selbst wenn Sie damit ab und zu mal einen Pot gewinnen, wird es wahrscheinlich nicht reichen, um die vergeudeten Chips wieder reinzuholen.

PokerStars-Tipps
Julian Thew, Profispieler, der regelmäßig zu den Gewinnern der European Poker Tour gehört:
Sie langweilen sich? Gewöhnen Sie sich lieber gleich daran. Beim Pokern geht es nicht immer nur darum, zu erhöhen, zu bluffen, nochmals zu erhöhen und groß abzuräumen. Meistens werden Sie eher längere Zeitabschnitte geduldig abwarten, bis Sie endlich eine spielbare Hand bekommen oder bis Sie sich die Fehler anderer Spieler zunutze machen können. Seien Sie auf solche langweiligen Phasen gefasst, wenn Sie sich an den Spieltisch setzen.