Canasta – Zählen der Punkte und Canasta für zwei oder drei Spieler

Nach dem Ende der Runde, sobald ein Spieler Schluss gemacht hat, werden die Punkte notiert. Zählen Sie Ihre Punkte für Meldungen und alle Bonuspunkte zusammen und ziehen Sie davon alle Minuspunkte ab.

Folgende Bonuspunkte können Sie erhalten:
✓ Sie erhalten 100 Bonuspunkte fürs Schlussmachen.
✓ Sie erhalten 200 Bonuspunkte für verdecktes Schlussmachen – das bedeutet, Schluss zu machen, ohne in vorherigen Zügen Meldungen ausgelegt zu haben. Wenn Sie verdeckt Schluss machen können, nachdem Ihre Gegner einen großen Ablagestapel aufgenommen haben, können Sie den Schaden in Grenzen halten, der Ihnen durch die Punkte auf der Hand Ihres Partners entsteht.
✓ Jeder echte Canasta zählt 500 Punkte, jeder gemischte (mit wilden Karten) 300 Punkte. Ein Canasta ausschließlich aus wilden Karten zählt 1000 Punkte.
✓ Jede rote Drei Ihres Teams zählt 100 Punkte. Falls Sie alle vier Dreien ausgelegt haben, zählt dies sogar 800 anstatt 400 Punkte. Wenn Ihr Team jedoch keine Meldung gemacht hat, erhalten Sie statt der Bonus- die entsprechenden Minuspunkte.

Dann zählen Sie alle Kartenwerte in Ihren Meldungen hinzu (siehe den früheren Artikel Der Wert von Karten und Meldungen). Zuletzt ziehen Sie davon all Ihre Minuspunkte ab – die Werte aller Karten, die Sie noch auf der Hand halten. Versuchen Sie, wenn möglich, so Schluss zu machen, dass Sie mit Ihrer Punktzahl unter den kritischen Grenzen bleiben, von denen an Sie für die erste Meldung in höhere Zonen kommen. Es ist zum Beispiel besser, insgesamt 1495 Punkte zu haben als 1525, da Sie mit 1495 Punkten in der nächsten Runde weniger Kartenpunkte für Ihre Anfangsmeldung brauchen. Modern American Canasta ist der jüngere Bruder des Canasta, das ich hier erklärt habe. Diese Version wird bis zu 8500 Punkten gespielt und hat zahlreiche Variationen.
Im Folgenden sehen Sie einige der wichtigsten Unterschiede:

✓ Meldungen mit Siebenen und Assen sind der Gegenstand spezieller Regeln. In einer Meldung aus Siebenen dürfen niemals wilde Karten enthalten sein. Außerdem erhalten Sie Strafpunkte, wenn Sie eine Meldung mit Siebenen beginnen, aber keinen Canasta daraus machen. Auch eine Meldung aus Assen darf keine wilden Karten haben, außer es ist Ihre Anfangsmeldung. Wieder erhalten Sie Strafpunkte, wenn der Canasta unvollständig bleibt.
✓ Zwar gibt es eine Mindestpunktzahl für die erste Meldung, doch Sie können sie umgehen, wenn Ihre Anfangsmeldung ein natürlicher oder ein Canasta aus wilden Karten ist.
✓ Einige spezielle Kombinationen erlauben Ihnen aufzuhören, ohne eine Karte abzulegen:
• Eine Straße enthält jeden Kartenwert von Zwei bis Ass und einen Joker.
• Paare bestehen aus sieben Kartenpaaren. Keine Joker oder Dreien dürfen enthalten sein, ebenso keine Zweien – außer die Kombination enthält Paare aus Zweien, Siebenen und Assen.
• Müll besteht aus zwei Vierlingen und zwei Drillingen.

Canasta für zwei oder drei Spieler
Man kann Canasta auch sehr gut zu zweit spielen, und die Regeln sind beinahe genauso wie für vier Spieler (lesen Sie dazu den Abschnitt Die Spielidee) – natürlich müssen alle Elemente des Teamspiels entfallen.

Wenn Sie zu zweit spielen, sind die hauptsächlichen Unterschiede folgende:
✓ Jeder Spieler erhält 15 statt 11 Karten.
✓ Wenn Sie am Zug sind, können Sie entweder die oberste Karte des Ablagestapels nehmen oder zwei Karten vom Stock ziehen. Sie werfen aber nur eine ab, und dadurch wächst die Zahl Ihrer Karten, was das Spiel sehr beschleunigt.
✓ Sie brauchen zwei Canastas, ob echt oder gemischt, um Schluss zu machen.
Die meisten Strafen sind in dieser Spielversion nicht enthalten, da Sie keinen Partner haben, der aus unerlaubten Informationen Vorteile ziehen kann.

Das Spiel für drei Spieler ist sehr ähnlich wie das Spiel zu zweit – mit Ausnahme folgender Abweichungen:
✓ Jeder Spieler erhält 13 Karten.
✓ Der Spieler, der als Erster den Ablagestapel aufnimmt, spielt allein gegen die anderen beiden, die dann bis zum Ende dieser Runde ein Team bilden. Am Ende der Runde werden dem Einzelspieler seine eigenen Punkte angeschrieben, den anderen jeweils die Punkte ihres Teams – mit einer Ausnahme: die roten Dreien.
✓ Die Punkte für die roten Dreien erhält nur der Spieler, der sie auslegte. Ansonsten sind die Punkte beider Teamspieler gleich.
✓ Gewöhnlich spielt man bis 7500 Punkte.